VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan In großer Sorge wegen öffentlicher Degradierung

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan
© WPA Pool / Auswahl / Getty Images
Auf der Webseite der Royal Family wurden Prinz Harry und Herzogin Meghan nach unten verbannt – jetzt sind die Sussexes in großer Sorge. 

Es ist ein Schlag, der für alle Welt sichtbar ist: Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, wurden auf der offiziellen Webseite der Royal Family an unterste Stelle positioniert. Unter ihnen ist nur noch Prinz Andrew, 62, aufgeführt, der in Ungnade gefallene Sohn von der gerade erst verstorbenen Queen Elizabeth – eine öffentliche Degradierung, die den Sussexes wohl so gar nicht schmecken dürfte. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie wurden degradiert

Seit 2020 sind Harry und Meghan nicht mehr als arbeitende Royals im Dienste der Krone unterwegs, sondern distanzierten sich vom Königshaus und ihren royalen Pflichten, um frei und selbstbestimmt mit ihren Kindern Archie, 3, und Lilibet Mountbatten-Windsor, 1, leben zu können – auch bekannt als "Megxit". Die beiden wanderten aus und leben jetzt in Montecito, Kalifornien. Doch fanden die Royals auch dort keine Ruhe: Harry und Meghan gaben Talk-Legende Oprah Winfrey, 68, ein langes Fernsehinterview und machten darin böse Anschuldigungen. Danach folgte ein Zerwürfnis mit Prinz William, 40, und König Charles, 73 – und das Verhältnis soll bis heute höchst angespannt sein. Harry will seine mit Spannung erwarteten Memoiren auf den Markt bringen und es wird erwartet, dass auch darin einige Enthüllungen auf die Öffentlichkeit warten werden. 

Doch jetzt wurde der Öffentlichkeit erst einmal gezeigt, wo Harry und Meghan in der Royal Family stehen. Auf der Webseite der königlichen Familie waren sie nach dem "Megxit" unter Prinzessin Anne, 72, zu finden, doch nach dem Tod von Queen Elizabeth, †96, hat König Charles das Zepter wortwörtlich übernommen und ließ offenbar Änderungen hinsichtlich der Rangordnung auf der Webseite vernehmen. Harry und Meghan rutschten bis fast ganz nach unten. Eine böse Vorahnung, wo sie auch künftig innerhalb der Familie stehen werden? 

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Prinz Harry und Herzogin Meghan in "großer Sorge"

Royal-Autor Phil Dampier ist der Meinung, dass König Charles damit deutlich machen wollte, dass sein Sorgensohn Harry und dessen Ehefrau keine Senior Royals mehr sind und keine "halboffizielle" Rolle einnehmen dürfen. Mit einer klaren Rangordnung wurde hier klar dargestellt, wo sich die Sussexes in der Hackordnung der Royal Family befinden – was den beiden sehr missfallen dürfte, wenn man Expert:innen Glauben schenkt. "Harry und Meghan machen sich jetzt Sorgen, dass sie langsam aber sicher weg vom Fenster sind", so der Royal-Experte Phil Dampier gegenüber "The Sun". Ob diese Sorge berechtigt ist, wird die Zukunft zeigen. 

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, royal.uk/royal-family, mirror.co.uk

lsc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken