VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Ihre Doku ist eine "Kriegserklärung an die royale Familie"

Catherine, Princess of Wales, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan
Catherine, Princess of Wales, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan
© empics | Kirsty O'Connor / Picture Alliance
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben einen neuen Rundumschlag mit ihrer Vergangenheit angekündigt. Ein neuer Trailer für ihre Dokuserie verspricht allerlei Zündstoff – und lässt die Royal Family zittern.

Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, versprechen in ihrer heiß diskutierten Netflix-Dokumentation Interviews mit "Familie und Freunden, die noch nie öffentlich gesprochen haben" – ein Schock für die britische Königsfamilie! Sie wissen, dass sie mit neuen, explosiven Enthüllungen rechnen müssen. Das allein verspricht schon der 59-sekündige Trailer, der am 1. Dezember 2022 veröffentlicht wurde, sowie die offizielle Pressemitteilung des Streaming-Riesen.

Prinz William, König Charles und Co. zittern nach Netflix-Ankündigung

So werden Harry und Meghan in insgesamt sechs Folgen "Einblicke in die andere Seite ihrer berühmten Liebesgeschichte" geben, heißt es in dem Statement von Netflix. "In der Serie werden die Anfänge ihrer Beziehung ebenso beleuchtet wie die Herausforderungen, wegen derer sie sich schließlich gezwungen fühlten, aus ihren Vollzeitrollen im Staatsorgan zurückzutreten. Anhand von Interviews mit Freund:innen und Familie, von denen sich die meisten noch nie öffentlich zu Wort gemeldet haben, sowie Kommentaren von Historiker:innen, die über den heutigen Status des Commonwealths und die Beziehung der königlichen Familie zur Presse sprechen, betrachtet die Dokumentation weit mehr als nur die Liebesgeschichte eines Ehepaares", betont das Unternehmen und kündigt an: "Sie ist ein Porträt unserer Welt und unseres Umgangs miteinander. Die Oscar® nominierte Regisseurin und Emmy-Preisträgerin Liz Garbus inszeniert mit Harry & Meghan eine einmalige Serie über das meistdiskutierte Paar der Geschichte."

Nicht nur der Herzog und die Herzogin von Sussex werden also über die Royal Family auspacken, auch weitere Insider, die offensichtlich zum inneren Kreis der Sussexes gehören, sprechen vor laufenden Kameras schonungslos über ihre Erlebnisse. Dass Harry in dem Trailer zudem betont, dass "niemand weiß, was hinter verschlossenen Türen passiert", wird Prinz William, 40, König Charles, 74, und Co. zudem zittern lassen. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind "unberechenbar" geworden

Ob Harry und Meghan in den sechs Folgen den Namen des rassistischen Royals verraten werden, der sich vor der Geburt von Archie, 3, Gedanken über die Hautfarbe des Kindes machte? Oder ob sie die – in ihrer Version – wahren Gründe für das Zerwürfnis mit William und Catherine, Princess of Wales, 40, enthüllen werden? Fragen, die die Königsfamilie seit Veröffentlichung des Trailers beschäftigen werden. Ein Blatt vor den Mund werden Harry und Meghan sicher nicht nehmen, das weiß auch Royal-Experte Richard Fitzwilliams. Für ihn sind die Sussexes "unberechenbar" geworden, erklärt er der britischen Zeitung "Daily Mail" und betont zudem, dass die Veröffentlichung des Trailers "offensichtlich zeitlich so abgestimmt war, dass er von der Reise der Wales nach Boston ablenken sollte". 

Andere Palast-Insider gehen sogar so weit und bewerten das Datum der Trailer-Herausgabe als "eine Kriegserklärung an die royale Familie", immerhin wurde der Clip in der ersten Stunde mehr als 300.000 Mal angeklickt. Freunde von Prinz William und Catherine, Princess of Wales, bezeichnen die Sussexes zudem als "die Kardashians", die "damit beschäftigt sind, über sich selbst zu reden und Geld zu verdienen", schließlich rückt durch die explosive Doku-Ankündigung die USA-Reise von Kate und William zunehmend in den Hintergrund. Und das nicht zum ersten Mal: 2019, als William und Kate im Auftrag der Krone nach Pakistan gereist waren, veröffentlichte der britische Sender ITV den Trailer für eine Dokumentation über die Reise der Sussexes nach Afrika ...

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, Netflix

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken