VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Diese Personalentscheidung wirft Fragen auf

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Zak Hussein - Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am 1. Dezember 2022 den ersten Trailer ihrer Netflix-Dokumentation herausgegeben, zwei Tage später hat die Chefin ihrer Stiftung und Medienfirma gekündigt. 

Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, haben eine weitere wichtige Mitarbeiterin verloren: Mandana Dayani, 40, ist am Samstag, 3. Dezember 2022, als Präsidentin von der Wohltätigkeitsstiftung Archewell sowie der Medienfirma Archewell Productions des Paares zurückgetreten. Das bestätigte am Samstagabend Ashley Hansen, Pressesprecherin der Sussexes, gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail" und betonte, dass Harry und Meghan nun "die volle Führung ihres Unternehmens übernehmen" werden. 

Kurz nach erstem Doku-Trailer verlässt Mandana Dayani die Sussexes

Die im Iran geborene Aktivistin Mandana Dayani galt aufgrund ihrer Verbindungen zu US-Medien als eine der wichtigsten Beraterinnen des Herzogs und der Herzogin von Sussex. Dass sie nach nur 18 Monaten ihren Job bei Harry und Meghan hinschmeißt, wirft Fragen auf. Schließlich kommt ihr überraschender Abgang nur wenige Tage nach Veröffentlichung des ersten Trailers der sechsteiligen Dokumentarserie des Paares, die von Archewell Productions und dem Streaming-Riesen Netflix zusammen produziert wurde.

Dayani ist eine von mindestens 13 hochrangigen Mitarbeiter:innen, die den Herzog und die Herzogin seit 2018 verlassen haben. Toya Holness, Archewells Pressesprecherin, trennte sich Anfang des Jahres von den Sussexes, während Catherine St-Laurent, ihre Stabschefin und Direktorin bei Archewell, im März letzten Jahres nach etwas mehr als zwölf Monaten in dieser Funktion ging.

Prinz Harry und Herzogin Meghan übernehmen Führung ihres Unternehmens

Böses Blut soll allerdings nicht fließen, wie die Sprecherin der Sussexes eindringlich betonte: Mandana Dayani war "ein wesentlicher Bestandteil von Archewell und wir sind ihr für ihre Leidenschaft, ihr Engagement und ihre Führungsqualitäten dankbar. Frau Dayani wurde während ihrer Elternzeit eingestellt, um das Unternehmen und seine Projekte voranzubringen. Sie hat die Vision und die Zukunft des Unternehmens erfolgreich gestaltet. Ihr Übergang war in beiderseitigem Einvernehmen geplant, mit der Absicht, dass der Herzog und die Herzogin nun die volle Führung ihres Unternehmens übernehmen. Es wird keinen Ersatz für diese Position geben, und Frau Dayani unterstützt den Herzog und die Herzogin in ihrer neuen Führungsrolle voll und ganz, und sie bleiben Freunde."

Einen neuen Job hat Dayani auf LinkedIn bisher nicht angegeben, ihren Job bei Archewell hat sie auf ihrem Profil allerdings bereits als beendet markiert.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, instagram.com, linkedin.com

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken