Prinz Harry + Herzogin Meghan: Deshalb laden seine Freunde sie nicht mehr ein

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden von einigen Freunden nicht mehr zu Dinnerpartys eingeladen - aus diesem Grund.

Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 38, zu Gast haben - für viele Menschen sicherlich ein Traum. Doch die Freunde von Prinz Williams, 37, Bruder sehen das mittlerweile leider ganz anders. 

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Ausgeladen! 

So sollen die Bekannten des Rotschopfes die Reißleine gezogen haben und den Prinzen sowie die Herzogin von Sussex laut des britischen "Mirror" einfach nicht mehr zu sich einladen. Der Grund: Harry und Meghan können einfach nicht die Finger voneinander lassen, wollen nebeneinander platziert werden und geben allen Gästen damit ein unbehagliches Gefühl. 

Nach Auftritt in Wimbledon

Serena Williams lobt Herzogin Meghan in höchsten Tönen

Herzogin Meghan
Trotz Fauxpas in Wimbledon. Großes Lob für Herzogin Meghan von Tennis-Profi Serena Williams.
©Gala

Prinz Harry und Herzogin Meghan übertreiben es

Händchen halten, intime Berührungen und sehnsüchtige Blicke. Laut der Publikation kann das Paar seine Zuneigung einfach nicht verbergen. Wieso auch?! Harry und Meghan sind verliebt, und Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor krönte im Mai ihr großes Glück. Doch für die vornehmen Briten offenbar zu viel des Guten. 

Herzogin Meghan und ihr abgekartetes Spiel mit dem Königshaus

Royal-Insider: "Sie hat Harry kastriert"

Herzogin Meghan spielt nach ihren eigenen Regeln

Vor allem die ehemalige "Suits"-Schauspielerin soll alle Register ziehen: Wenn sie und ihr Mann bei seinen Freunden in den feinen britischen Kreisen zum Dinner eingeladen sind, verlangt sie angeblich, neben ihrem Gatten sitzen zu dürfen. Damit befolgt sie allerdings nicht die dortige gängige Etikette und den vorgefertigten Sitzplan, der vorschreibt, dass Paare eben nicht nebeneinander sitzen dürfen. So wird vermieden, dass sich die Gäste unwohl fühlen könnten. Dass sich die einstige Schauspielerin darum nicht schert, sorgt bei Harrys Freunden für Unmut. 

Passt Herzogin Meghan nicht in Prinz Harrys Freundeskreis?

"Freundlichere Mitglieder der Gesellschaft rollen mit den Augen und flüstern sich zu, dass das arme Lamm einfach nicht anders kann, als amerikanisch zu sein", so Redakteurin Charlotte Griffiths spitzzüngig in ihrer Kolumne "Talk of the Town" in der "Mail on Sunday". Weiter schreibt sie: "Die, die nicht so wohlwollend sind, haben einfach aufgehört, sie zum Dinner einzuladen." 

Damit hatten Meghans Freunde nicht gerechnet

"Alle waren sehr überrascht"

Herzogin Meghan

Prinz Harry: Hat Herzogin Meghan seine Freunde vergrault?

Gar nicht mal so unwahrscheinlich, schließlich soll Prinz Harry für seine Frau mit seiner einstigen Party-Clique gebrochen haben. Jugendfreund Tom "Skippy" Inskip und weitere Kumpels soll er aus seinem neuen Leben mit Herzogin Meghan verbannt haben. 

Verwendete Quellen: Mirror, The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals