Prinz Harry + Herzogin Meghan: Das sagen sie über ihre Flitterwochen

Es ist ein gut gehütetes Geheimnis, wo Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Flitterwochen verbrachten. Bei einem Empfang im Buckingham Palast verraten sie dann doch ein Detail 

Seit rund einem Monat sind Prinz Harry und Herzogin Meghan nun Mann und Frau. An ihrer romantischen Traumhochzeit in Windsor ließ das royale Paar zehntausende Menschen vor Ort und Millionen Menschen vor den Fernsehbildschirmen teilhaben. Sie teilten Details über ihre Hochzeitstorte, das Brautkleid oder das Blumenarrangement an ihrem großen Tag - doch einen Aspekt hielten sie privat: ihre Flitterwochen.

Prinz Harry verrät: Hierhin flogen sie nicht

Welches Ziel die Frischvermählten für ihren Honeymoon ansteuerten, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Beim "Young Leader's Empfang" im Buckingham Palast versuchte ein Gast sein Glück und wollte dem royalen Paar entlocken, wohin es sie getrieben hatte. Sie selbst kommt nämlich aus einem der Lieblingsländer des Prinzen: Namibia. Eine Destination, die ganz oben auf den möglichen Flitter-Zielen des Paares gestanden haben soll. 

Doch die Namibierin Mavis Elias wurde enttäuscht: Prinz Harry verriet ihr, dass er mit Meghan nicht in ihr Heimatland geflogen war, wie sie nach dem Empfang erzählte. "Nein, wir waren nicht in Namibia. Ich werde auch nicht sagen, wo wir waren", soll er der Queen-Enkel ihr lachend gesagt haben. Ob er eines Tages doch noch schwach wird und verrät, wohin es die Turteltauben trieb?

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Ihr geheimer Flitterwochen-Plan

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Nach all dem Trubel werden Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Flitterwochen abseits der Öffentlichkeit verbringen. Der passende Ort scheint dafür bereits gefunden zu sein und der Terminkalender zeigt für die kommenden Tage keine Verpflichtungen an - es kann also losgehen.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals