Herzogin Meghan + Prinz Harry: Das Geheimnis ihres Instagram-Accounts

Gala hat sich den Auftritt des Herzoges und der Herzogin von Sussex einmal genau angesehen

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich von Prinz William und Herzogin Catherine "getrennt" und sind seit 2. April 2019 stolze Besitzer eines eigenen Instagram-Accounts. Bis heute sind auf @sussexroyal zwölf Posts veröffentlicht worden. Gala hat hingeschaut und festgestellt: Das Paar zeigt auch hier, dass es seinen eigenen Weg gehen will.

Prinz Harry und Herzogin Meghan mögen's auf Instagram persönlich 

Ihr eigener Account gibt den Sussex' die Möglichkeit, persönlicher als bisher mit den Fans zu kommunizieren. Verständlich: Erstens müssen sie keinen Konsens mehr mit Prinz William und Herzogin Catherine eingehen, zweitens sind sie durch Harry's hinteren Platz in der Thronfolge freier und ungezwungener in der Kommunikation als die Cambridges. Vor allem beim ersten Post war das zu spüren.

Zum einen sprachen die Sussex' direkt zu ihren Fans, nicht über ihr Team. Zum anderen verzichteten sie bei der Verabschiedung auf das förmliche "The Duke and The Duchess of Sussex". So hieß es am Ende schlicht: "Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und heißen Sie auf @sussexroyal Willkommen! - Harry und Meghan." Sogar ein bis dato ungesehenes Privatfoto von einem Ausflug nach Botswana 2017 teilten sie zwei Tage später mit der Öffentlichkeit.

Geheime Reise nach Botswana

Harry und Meghan zeigen private Fotos

Prinz Harry + Herzogin Meghan


Die britische Presse munkelt gar, Herzogin Meghan könnte selbst hinter den Posts stecken. Vorstellbar ist es: Als Ex-Schauspielerin und Ex-Lifestyle-Bloggerin hat sie Erfahrung mit Social Media. 

Sie zeigen Wertschätzung 

Was bei den bisherigen Posts auffällt, ob nun von Meghan selbst produziert oder in andere Hände abgegeben: Man gibt sich Mühe. Zehn der 12 Beiträge sind sogenannte "Slide Shows", das heißt Beiträge mit gleich mehreren Fotos. Diese müssen sorgsam ausgewählt, arrangiert und hochgeladen werden - ein deutlich höherer Zeitaufwand als der Upload nur eines Fotos. Und: Die Texte zu den Bildern sind für Instagram-Verhältnisse außergewöhnlich lang. Das zeigt Harrys und Meghans Wertschätzung gegenüber den Organisationen, die sie unterstützen und den Menschen, denen sie bei ihren Terminen begegnen.

Die Sussex' gehen mit der Zeit

Als Ex-Schauspielerin und Ex-Lifestyle-Bloggerin weiß Meghan, wie Social Media tickt. Dass Visual Statements beliebt sind und gerne verbreitet werden - sprich für erhöhte Aufmerksamkeit sorgen- dürfte ihr demnach bewusst sein. Und so nutzten sie und Harry die Darstellungsform, um am 10. April mit einem Zitat von Harry auf die Wichtigkeit mentaler Gesundheit hinzuweisen - und, um eine Zusammenarbeit mit US-Produzentin Oprah Winfrey für eine mehrteilige Dokumentation zu verkünden. Wetten, dass dieses Visual Statement nicht das letzte bleiben wird?

Sie legen Wert auf Design und Style

Etwas, was den Account der Sussex' von dem der Cambridges unterscheidet, fällt gleich im Header-Bereich auf: Statt eines Fotos von sich wählten Harry und Meghan ihr royales Monogram als Profilbild; die ineinander verschlungenen Buchstaben "H" und "M" und eine darüber thronende Krone. Warum sie sich hier weniger persönlich zeigen, könnte mehrere Gründe haben. Abgrenzung zu William und Kate? Warten auf Baby Sussex für ein Foto zu dritt? Der Versuch, sich mit einem Logo als Marke zu etablieren? Oder doch eine Hommage an Meghans Interesse für Kalligraphie? Vielleicht ist es eine Mischung aus allem.

Und noch ein kleines, aber feines Detail fällt auf: Die Sussex' haben ihre Fotos mit einem schmalen, weißen Rahmen versehen. So entsteht mehr Weißraum zwischen den Beiträgen, was die Seite edler und aufgeräumter wirken lässt.

Harry + Meghan machen es anders als William + Kate

Das steckt hinter ihrem Profilbild bei Instagram

Prinz Harry, Herzogin Meghan

Harry und Meghan zeigen ihre Star-Power - und sorgen für einen Rekord

Die Sussex' gehören zu den populärsten Mitgliedern der britischen Königsfamilie. Es verwundert daher nicht, dass ihr Instagram-Account noch am Tag seiner Veröffentlichung einen Rekord aufstellte: In gerade einmal fünf Stunden und 45 Minuten hatte @sussexroyal sage und schreibe eine Millionen Follower erreicht - so schnell, wie kein anderer Account je zuvor! Das gab das Guiness Buch der Rekorde bekannt. Heute (17. April) folgen 4,7 Millionen Menschen Harry und Meghan.

Baby-Premiere auf Instagram?

Womöglich sorgen Harry und Meghan nach der Geburt ihres ersten Kindes für eine weitere Instagram-Premiere: Sie könnten das erste royale Paar in der Geschichte der britischen Monarchie sein, das das erste Foto seines Neugeborenen via Social Media verbreitet. Grund: Anders als Herzogin Catherine wird Meghan nich vor dem Krankenhaus mit Baby Sussex für die Weltpresse posieren. Und so wird besonders in den nächsten Tagen der Instagram-Account @sussexroyal unter besonderer Beobachtung stehen.

Verwendete Quelle: eigene Recherche

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema