VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Darum zeigten sie bei der Beerdigung keine Zeichen von Zuneigung

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigten sich bei der Trauerfeier von Queen Elizabeth ungewohnt distanziert.
Mehr
Bei den Terminen rund um den Tod von Queen Elizabeth gaben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Gesten wie Händchenhalten gegenseitig Halt. Doch bei der Trauerfeier blieben sie auffällig auf Abstand. Warum, erklärt eine Expertin für Körpersprache.

Für Prinz Harry, 38 und Herzogin Meghan, 41, waren der Tod von Queen Elizabeth, †96, und die damit verbunden Zeremonien alles andere als einfach, zumal sie seit ihren Skandal-Interviews von der Öffentlichkeit besonders scharf beobachtet werden. Dabei fiel einigen Experten für Körpersprache auf, wie sehr sie sich stets mit kleinen Gesten der Zuneigung gegenseitig den Rücken stärken.

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Distanz anstatt Nähe

Bei der Beerdigung am 19. September war davon aber nicht viel zu sehen. Katia Loisel, Expertin für Körpersprache, weiß, warum die beiden an diesem Tag die Nähe zueinander vermieden.

Verwendete Quelle: express.co.uk

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken