VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Umfrage zeigt: Sie bekommen mehr Unterstützung von den Briten

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Dana Press
Das Ehepaar Sussex macht Schlagzeilen wegen der endgültigen Abkehr vom Königshaus und einem Interview mit Oprah Winfrey. Umso überraschender ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage.

Seit Januar 2018 erhebt das britische Markt- und Meinungsforschungsinstitut "YouGov" die Popularitätswerte von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39. Nach einem Rekord-Tief im Oktober 2020 geht die Kurve für das Paar wieder langsam nach oben – und das trotz des Wirbels in den letzten Wochen. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Aufwind

Durchgeführt wurde die Umfrage am 1. und 2. März 2021 unter 1.639 erwachsenen Briten und Britinnen. 53 Prozent der Befragten haben demnach eine positive Meinung über Prinz Harry (+ 5 Prozent zur vorherigen Erhebung) und 41 Prozent eine negative (– 6 Prozent). Seine Frau kommt zwar deutlich schlechter weg; hat sich aber dennoch verbessert: 39 Prozent haben aktuell einen guten Eindruck von Herzogin Meghan (+ 6 Prozent), 53 Prozent einen schlechten (– 6 Prozent).

Die gute Nachricht unterm Strich: Das Paar hat sich die Sympathien im Königreich nicht völlig verspielt, auch wenn die Schlagzeilen dies vermuten lassen. Apropos Schlagzeilen: Auch darüber haben sich die Briten eine Meinung gebildet.

Herzogin Meghan

Das Paar bekommt Unterstützung in Sachen Presse

50 Prozent der Befragten finden außerdem, dass die Presse zu kritisch mit Meghan umgeht. Demgegenüber stehen 25 Prozent, die meinen, die Berichterstattung sei fair und 9 Prozent, die meinen, sie sei zu wohlgesonnen. Mit Prinz Harry wird nach Ansicht von 44 Prozent zu hart ins Gericht gegangen. 30 Prozent finden die Art und Weise der Medien wiederum gerecht und 9 Prozent als zu nett.

Was bringt die nächste Umfrage?

Gespannt darf man auf den Ausgang der nächsten Erhebung schauen. Bis dahin wird das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey ausgestrahlt worden sein und auch die Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan in die Meinung der Befragten einfließen. Ob es dann wieder bergab geht mit den Werten? Wie "You Gov" in einer anderen Umfrage ermittelt hat, finden 46 Prozent von 4335 Briten und Britinnen das Gespräch unangemessen.

Verwendete Quelle:yougov.co.uk

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken