Prinz Harry: "Er sah nicht glücklich aus"

Bei "Trooping the Colour" hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren ersten gemeinsamen offiziellen Auftritt nach der Geburt von Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Doch Harry wirkte nicht ganz so fit

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Prinz Harry sah bei den Feierlichkeiten zum offiziellen Geburtstag von Queen Elizabeth "nicht glücklich aus" – das behauptet ein Royal-Experte.

Pünktlich zum offiziellen Geburtstag von Queen Elizabeth, 93, gab Herzogin Meghan, 37, ihr Comeback. Zur alljährlichen Parade "Trooping the Colour" unterbrach die Herzogin ihre Babypause und feierte gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry, 34, und dem Rest der britischen Königsfamilie. Erst zum zweiten Mal nahm Meghan an den Feierlichkeiten zu Ehren der Queen teil. Alle Augen waren natürlich auf die frisch gebackene Mutter gerichtet. Und dennoch entging dem Royal-Experten Russell Myers dieses Detail nicht: Prinz Harry wirkte "nicht besonders glücklich".

"Trooping the Colour" 2019

Die besten Bilder der Geburtstagsparade

Queen Elizabeth schenkt ihren vielen tausend Gratulanten vom Balkon aus ein strahlendes Lächeln.
Das spektakuläre "Fly-Past" der Royal Air Force wird von den Mitgliedern der Royal Family traditionell vom Balkon aus bestaunt.
Auf dem großen Balkon im Buckingham Palast ist Platz für die ganze Familie!
Trooping the Colour 2019

43

Verwendete Quellen: The Express, Dana Press

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals