Prinz Harry : Wieder Kontakt zu Tom Inskip - aus einem traurigen Anlass

Prinz Harry hat laut britischen Medien wieder Kontakt zu seinem Kumpel Tom Inskip - doch der Anlass könnte kaum trauriger sein.

Prinz Harry, Tom Inskip
Letztes Video wiederholen
Herzogin Meghan hat ihrem Mann Prinz Harry klare Ansagen gemacht: Im Video sehen Sie, weshalb er schon vor der Geburt von Baby Archie sogar mit seinem besten Freund Tom Inskip gebrochen haben soll.

Prinz Harry, 34, und sein Kumpel Tom Inskip feierten früher wilde Partys zusammen, doch seit der Royal mit der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin Meghan Markle, 37, liiert ist, soll sich die Männer-Freundschaft verändert haben. 

Prinz Harry: Bruch mit Tom Inskip und Co. wegen Herzogin Meghan

Der Brite soll seinen "einstigen Wingman" laut des "Tatler"-Magazins aus seinem engsten Kreis verbannt haben - auch mit anderen Menschen aus seinem früheren Party-Kreis soll er gebrochen haben, um Spannungen mit seiner Ehefrau zu vermeiden. Vor Meghan war es Tom, der stets an Harrys Seite war. Die beiden haben sich auf der elitären Privatschule Eton kennengelernt und hielten britischen Medienberichten zufolge wie Pech und Schwefel zusammen. Doch als sich der Prinz verlobte, soll Inskip hinterfragt haben, ob die ehemalige TV-Schönheit wirklich die Richtige für seinen besten Kumpel sei. Dadurch wurde die Freundschaft der beiden angeblich belastet und es kam zum großen Bruch.

Tom Inskip und Lara Inskip bei der Ankunft zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle in der St. Georges Chapel in Windsor

Todesfall erschüttert Prinz Harry

Nun sollen Harry und Tom aber laut des britischen "Mirror" wieder Kontakt zueinander aufgenommen haben, doch der Grund dafür könnte nicht tragischer sein. Die 66-jährige Mutter von Toms Ehefrau Lara Hughes-Young verstarb laut der Publikation nach einer psychischen Erkrankung. Ein einschneidendes und erschütterndes Erlebnis für Tom sowie dessen Familie und ein Grund für Harry, wieder auf seinen Freund zuzugehen.

Das hat "einen Nerv bei ihm getroffen"

"Skippy und Harry sind wieder enge Freunde. Als Harry vom schrecklichen Tod von Laras Mutter erfahren hat, hat es einen Nerv bei ihm getroffen", plauderte ein Insider gegenüber der britischen "The Sun" aus. Darüber hinaus soll der Bruder von Prinz William, 37, Berichten zufolge eine immense Summe an eine Charity-Organisation gespendet haben, die Menschen mit psychischen Krankheiten unterstützt. 

Verwendete Quellen: Mirror, The Sun, Tatler

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals