Prinz Georges erster Geburtstag: Riesensause im Kensington Palast

Seinen ersten Geburtstag feierte Prinz George unter anderem mit Onkel Harry, Patentante Zara Phillips und Uroma Queen Elizabeth. Drei sehr wichtige Personen konnten jedoch nicht dabei sein

Eigentlich sollte es nur eine gemütliche "Tea Time" werden: Doch wie es sich für einen Royal gehört, feierte Prinz George seinen ersten Geburtstag im Kensington Palast dann doch mit einer größeren Party, deren Gästeliste sich sehen lassen konnte.

Denn wenn der süße Wonneproppen ruft, kommt sogar die Queen höchstpersönlich. Elizabeth II., 88, wollte sich die Feier ihres Urenkels nicht entgehen lassen. Sie wurde auf dem Weg vom Buckingham zum Kensington Palast in einer Limousine fotografiert. Wie "dailymail.co.uk" berichtet, soll sie für die vielen wartenden Fans den Wagen sogar kurz verlangsamt haben, um ihnen zu winken. Ihr Ehemann Prinz Philipp konnte zwar nicht dabei sein, da er laut Medienberichten offizielle Aufgaben zu erfüllen musste. Prinz George hatte ihm jedoch schon am Morgen gemeinsam mit Mama Catherine und Nanny Maria Borallo einen Besuch abgestattet.

Britische Royals

Gemeinsam posten sie ein Video und bedanken sich

Herzogin Camilla, Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz Charles, Prinzessin Anne, Gräfin Sophie und Prinzessin Alexandra grüßen per Video, die Queen per Audio-Spur.
Selten haben wir so viele Mitglieder der britischen Royals sich gemeinsam für eine Sache einsetzen gesehen, für den "International Nurse Day" tun sich Herzogin Camilla, Prinz William, Herzogin Catherine und Co. jetzt gerne zusammen.
©Gala

Prinz George

Englands Prinz Charming

Juli 2018  Der kleine Frechdachs Prinz George bei der Taufe seines Bruders Prinz Louis. 
Mai 2018  Hach, was ist er nur wieder niedlich. Prinz George verzückt einmal mehr, als er bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auf der Treppe der St George's Kapelle erscheint. Mit skeptisch süßem Blick, etwas voreilig und wie immer äußerst charmant. 
April 2018  Noch ist der Blick von Prinz George recht skeptisch, als er sich mit seiner Schwester Charlotte und Papa Prinz William auf den ins Lindo Wing Krankenhaus macht, in dem gerade sein Bruder Prinz Louis das Licht der Welt erblickt hat.  
Prinz William, Prinz George und Schulleiterin Helen Haslem

51

Georges Tante Pippa und sein Onkel James Middleton kamen ebenfalls zur Party, die gegen 15 Uhr begann. Sein Onkel väterlicherseits, Prinz Harry, hatte wohl die kürzeste Anreise zur Wohnung von Herzogin Catherine und Prinz William im Kensington Palast. Er soll einfach von seinem Landhaus auf dem Anwesen herübergelaufen sein.

Neben den Paten Julia Samuel, William van Cutsem, Emilia Jardine-Paterson und Jamie Lowther-Pinkerton fuhr auch Patentante Zara Phillips mit ihrem Ehemann Mike Tindall zum Geburtstag des kleinen Thronfolgers vor. Sie war zwar auf den Fotos nicht zu sehen, aber es ist davon auszugehen, dass die beiden auch ihr Töchterchen Mia als Spielkameradin für George dabei hatten.

Herzogin Catherine und Nanny Maria Borallo machen sich mit George auf den Weg zum Buckingham Palast, um Uropa Prinz Philip zu besuchen.

Kates Eltern Carole und Michael Middleton kamen in getrennten Autos zur Party. Denn vielleicht musste die Oma in letzter Minute noch etwas erledigen. Schließlich soll die Partyausstatterin auch das ganz besondere Fest für ihren Enkel geplant und die Kinderbuchfigur "Peter Hase" zum Motto gewählt haben.

Trotz der vielen Gäste ist dem kleinen George sicher nicht entgangen, dass seine Großeltern Prinz Charles und Herzogin Camilla fehlten. Das Paar erfüllt gerade seine royalen Pflichten in Schottland. Das könnte den 63-Jährigen schmerzlich an den ersten Geburtstag seines Sohnes William erinnern. Auch damals konnte Charles nicht dabei sein, da er gerade in Kanada unterwegs war.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals