Prinz George hat über Mama geplaudert: DIESES Geheimnis hat er seiner Kindergärtnerin verraten

Über diese Nachricht würde sich die ganze Welt freuen - Prinz George soll seiner Kindergärtnerin ein eigentlich streng gehütetes Geheimnis verraten haben

Herzogin Catherine, Prinz George

Das gibt es doch nicht! Der kleine Prinz George, 3, soll ein streng gehütetes Geheimnis ausgeplaudert haben. 
Im Kindergarten soll der Mini-Royal gequasselt und dabei etwas verraten haben, das angeblich noch nicht für die Ohren der Öffentlichkeit bestimmt war. 

Prinz George hat im Kindergarten geplaudert

So soll er der Erzieherin laut "Life & Style"-Magazin ganz aufgeregt erzählt haben: "Mama bekommt ein neues Baby." Rund zwei Jahre, nachdem seine kleine Schwester Prinzessin Charlotte das Licht der Welt erblickt hat, sollen Herzogin Catherine, 35, und Prinz William, 35, zum dritten Mal Eltern werden. Schon beim Besuch eines Londoner Krankenhauses wurde schon wild spekuliert, ob ein Baby im Anmarsch ist. 

Herzogin Meghan

Lange geht das nicht mehr gut - dafür erntet sie Kritik

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Herzogin Meghan muss sich immer mehr Kritik an ihrer Person gefallen lassen.
©Gala

Herzogin Catherine + Prinz William

Erste Details zu ihrer Deutschlandreise

Herzogin Catherine, Prinz William

Ist Herzogin Catherine etwa wieder schwanger?

Laut der Publikation soll Kate die frohe Botschaft gerade erst ihrem Gatten erzählt haben und könne Berichten zufolge momentan nicht glücklicher sein. "Kate ist begeistert und William kann es gar nicht erwarten, allen Freunden und der Familie davon zu erzählen", so der royale Insider weiter. Hoffentlich bleibt Catherines Zustand im Falle einer Schwangerschaft so gut, schließlich hatte sie zuvor stets mit schlimmer Übelkeit zu kämpfen. 

Prinz William in großer Sorge

Dieses Mal soll Kates Schwangerschaftsübelkeit allerdings nicht so schlimm sein, trotzdem macht sich ihr Ehemann große Sorgen. "William möchte nicht, dass seine Frau es übertreibt. Er hat ihr gesagt, sie soll es langsam angehen und sich entspannen. Er kümmert sich sehr um sie."

Trooping the Colour - damals und heute

Die schönsten Momente der Royal Family

1952: Die noch nicht gekrönte Queen Elizabeth reitet zur "Trooping the Colour"-Parade, die von nun an jedes Jahr zu Ehren ihres Geburtstages im Juni stattfinden wird.
1961 hat Queen Elizabeth ihren zweiten Sohn Andrew auf dem Arm, als sie auf dem Balkon des "Buckingham Palace" zu ihrer Geburtstagsparade erscheint. Besonders glücklich scheint der Einjährige über diesen Auftritt nicht ...
Vater und Sohn im direkten Vergleich 1984: Die Ohren hat William auf jeden Fall nicht von Charles geerbt.
Besonders angetan ist der kleine Prinz von dem Überflug der "Royal Air Force"-Ehrenstaffel. Dieser sogenannte Flypast ist alljährlich das große Finale der Parade. Zu sehen sind dabei neun Flieger, die am Himmel die Farben der Flagge als Kondensstreifen hinter sich herziehen.

34

Mögliche Babynamen

Angeblich soll sich das Paar auch schon Gedanken machen, welche Namen in Frage kämen. "Für einen Jungen finden sie Edward oder James schön, bei einem Mädchen stehen Isabella und Olivia zur Wahl." Aber Prinz George weiß schon ganz genau, was für ein Name das Rennen machen soll - ein männlicher!  

Prinz George wünscht sich einen Bruder

In Bezug auf das Geschlecht des noch ungeborenen Royals weiß man noch nichts Genaues. Aber: Wenn der süße Prinz George einen Wunsch frei hätte, würde er sich ein Brüderchen wünschen. Eigentlich wollten seine Eltern die frohe Botschaft noch so lange es geht geheim halten, doch ihr kleiner Junge hat ihnen da offenbar einen Strich durch die Rechnung gemacht. Hoffentlich entpuppt sich das süße Gerücht dann auch wirklich als wahr. Die Zeit wird es definitiv zeigen, ob sich bei Herzogin Catherine bald ein kleines Bäuchlein erkennen lässt. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals