Prinz George: Süßes Geständnis von Mama Kate

Herzogin Catherine gab einmal mehr tiefe Einblicke in ihr Familienleben: Sie verriet, dass ihr Sohn Prinz George in der Küche gerne Unordnung macht

Prinz George

Auf einer Charity-Veranstaltung in Luton, England, kam Herzogin Catherine beim Backen mit Jugendlichen ins Plaudern. Sie verriet, dass ihr eigener Sohn Prinz George ein wahrer Küchenchaot ist.

Herzogin Kate verrät: Prinz George macht gerne Unordnung in der Küche

Er ist erst drei Jahre alt und steht schon gerne in der Küche: Doch Prinz George verstreue alle Koch- und Backutensilien gerne im gesamten Raum. Im Gegenteil zu den Teenagern, die gewissenhaft einen Kuchenteig zubereiteten. "Wenn ich so etwas mit George zu Hause versuche, landen die Schokolade und der Sirup überall. Er macht so viel Unordnung. Es ist ein Chaos", sagte die 34-Jährige laut der britischen Website "hellomagazine.com".

Eine herrlich normale Familie

Wie schön, dass zwischen all den offiziellen Terminen der royalen Eltern noch genug Zeit bleibt, mit den Kindern zu backen und zu kochen. Sicherlich steht die Familie aber erst am Nachmittag gemeinsam in der Küche, denn an drei Tagen in der Woche besucht Prinz George schon die Vorschule in Westacre Montessori - an den anderen spielt er am liebsten auf einem nahegelegenen Bauernhof mit den Tieren und im Sandkasten.

Prinz George

Ist der groß geworden!

Prinz George: Ist der groß geworden!
©Gala

Prinz George

Shitstorm für den kleinen Prinzen!

Prinz George
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals