Kleiner Royal ganz groß: Prinz George kommt in die Schule

Es wird ernst für Prinz George, den Sohn von Prinz William und Herzogin Kate: Der Knirps geht nach dem Sommer in die Schule, wie seine stolzen Eltern bekanntgaben. Auch wo der Mini-Royal künftig unterrichtet wird, steht schon fest

Prinz George 

Das Alphabet entdecken, Schreiben lernen, die erste Rechenaufgabe lösen und auf dem Schulhof mit Klassenkameraden herumtollen - all diese spannenden Dinge warten ab September auf den kleinen Prinzen George, 3. Noch geht der Sohn von Prinz William, 34,  und Herzogin Catherine, 34, in die Kindertagesstätte "Westacre Montessori School" in Norfolk. Doch bald ist es Zeit für ihn, den nächsten großen Schritt zu gehen.

Prinz William und Herzogin Catherine geben Details zu Prinz Georges schulischer Zukunft bekannt

Der Kensington Palast gab am Freitag (24. März) unter anderem auf Twiter bekannt: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge werden ihren Sohn George an September 2017 auf die "Thomas's Battersea"-Schule schicken. Die Königlichen Hoheiten sind hoch erfreut, eine Schule gefunden zu haben, in die sie das Vertrauen haben, dass George dort einen glücklichen und erfolgreichen Start in sein Schulleben haben wird." Die ganze Familie wird im Herbst deshalb ihren kuscheligen Landsitz Anmer Hall gegen den Kensington-Palast mitten in London eintauschen.


Der Direktor freut sich 

Georges zukünftiger Direktor Ben Thomas hat sich ebenfalls zu Wort gemeldet: "Wir fühlen uns geehrt und freuen uns, dass die Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge die Thomas's-Battersea-Schule für Prinz George gewählt haben. Wir freuen uns sehr darauf, ihn und alle unsere neuen Schüler im September zu begrüßen."

Das ist die neue Schule des Mini-Royals

In der privaten Tagesschule, so steht auf ihrer Website, sei es die "wichtigste Schulregel, ein Kind zu sein." Ein Kriterium, das William und Kate besonders gut gefallen haben könnte. Schließlich wird George in seinem Leben als Thronfolger - und eines Tages als König - noch genug Pflichten zu erledigen haben. Etwa 540 Jungen und Mädchen zwischen 4 und 13 besuchen seine zukünftige Schule, die etwa eine halbe Stunde vom Kensington Palast entfernt liegt. Ein Semester auf der Schule kostet rund  £6000 (6900 Euro). 

Kein klassischer Stundenplan

Neben klassischem Unterricht bietet die Einrichtung Stunden in Kunst, Ballett, Theater, Französisch, Musik und Sport an, die alle von Experten ihres Fachs gehalten werden. Für welches Extra-Programm sich der kleine George wohl entscheiden wird? Ob wir den Queen-Urenkel bald in Ballettschläppchen sehen werden? 

Ihren Schülern will die exklusive Bildungsstätte vor allem Grundwerte vermitteln, heißt es auf der Website: "Darunter Güte, Höflichkeit, Selbstvertrauen, Demut und Lernen zu geben, nicht zu nehmen." Ein Wertekatalog, der ganz im Interesse seiner Eltern sein dürfte. 

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

21. Juni 2019  Smile! Familie Cambridge bedankt sich via Instagram für die vielen lieben Wünsche für Geburtstagskind William. Der Prinz wird heute 37 Jahre alt.
19. Mai 2019  Und er kann schon laufen! Prinz Louis erkundet beim Besuch der Chelsea Flower Show den "Back to Nature"-Garten schon fast auf eigene Faust. Papa William passt aber natürlich auf.
19. Mai 2019  Und auch beim Schaukeln passt Prinz William auf seinen Jüngsten auf. Dem scheint der Spaß nämlich noch nicht ganz geheuer.
19. Mai 2019   Louis' Schwester Prinzessin Charlotte hingegen braucht keinen Halt beim Schaukeln mehr.

214


Hier übt Prinz George schon mal für das Spielen auf dem Pausenhof

Prinz George + Prinzessin Charlotte

Unbeschwerter Spaß in Kanada

Prinz George + Prinzessin Charlotte: Unbeschwerter Spaß in Kanada
©Gala


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema