Prinz George : Zum 5. Geburtstag gibt es eine Münze als Geschenk

Herzlichen Glückwunsch, Prinz George! Am Wochenende wird der Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine fünf Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt es ein Geschenk, das nicht nur George, sondern auch jeder andere sein Eignen nennen darf

Prinz George am Tag seiner Geburt, im Alter von einem Jahr und als 4-Jähriger

Pünktlich zum 5. Geburtstag von Prinz George am 22. Juli bringt die Royal Mint, das offizielle Münzamt Großbritanniens, eine neue 5-Pfund-Münze heraus. Mit dieser soll der Geburtstag von George gebührend gefeiert werden. 

Ein besonderes Geschenk 

Wer das süße Kindergesicht des ältesten Kindes von Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, als Prägung auf der Münze erwartet hat, wird allerdings enttäuscht. Zu sehen ist stattdessen ein Krieger auf einem Pferd, der gegen einen Drachen kämpft. Dabei handelt es sich um die Darstellung der Legende des Heiligen Georgs. Er soll einen Drachen gezähmt und getötet und damit eine Prinzessin vor dem Tode gerettet haben. Außerdem ist unter dem Bild noch das Jahr 2018 zu sehen. 

Die Sonder-Edition der Fünf-Pfund-Münze zeigt die Legende des Heiligen Georgs 

Auf der anderen Seite der Münze befindet sich, das ist in Großbritannien Tradition, das Konterfeit von Queen Elizabeth, 92. Wer eines der Geldstücke haben will, kann zwischen drei verschiedenen Versionen wählen: Das versilberte und günstigste Exemplar kostet £ 13 (knapp 15 Euro), das aus echtem Silber £ 82,50 (knapp 93 Euro) und das teuerste £ 500 (etwa 560 Euro). Erhältlich sind die Münzen ab Georges Geburtstag am kommenden Sonntag. 

Wie bei der normal im Umlauf befindlichen Münze ist die Queen auf einer Seite der Fünf-Pfund-Münze zu sehen

Es ist übrigens nicht die erste Münze für George: Auch anlässlich seiner Taufe am 23. Oktober 2013 wurde eine geprägt.

Happy Birthday, Prinz George!

Prinz George wurde am 22. Juli 2013 im St. Mary's Hospital in London als erstes Kind von Kate und William geboren. Er ist die Nummer drei der britischen Thronfolge und wird damit nach seiner Ur-Großmutter und amtierenden Königin Queen Elizabeth, Großvater Prinz Charles, 69, und Vater Prinz William König von Großbritannien werden. Wie die Familie Cambridge den Tag verbringen wird, ist nicht bekannt. Zu erwarten ist allerdings, wie in den vergangenen Jahren, ein privates Fest. Fans hoffen an diesem Tag natürlich auch auf ein neues Foto des Fünfjährigen. 

Windsors

Die Thronfolge im englischen Königshaus

Platz 1: Prinz Charles (ältester Sohn von Queen Elizabeth)
Platz 2: Prinz William (ältester Sohn von Prinz Charles)
Prinz George
Den Gang über den roten Teppich meistert sie danach perfekt. Mit ihrem zurückhaltenden Lächeln verzückt sie alle.

18

 

Royales Familienalbum

Die kleinen Windsors

Lady Diana Spencer, die spätere Prinzessin von Wales, trägt im Winter 1968 einen warmen Wintermantel, als dieses Foto der damals Siebenjährigen entsteht. Die Haare und die Gesichtsform ähneln stark Prinzessin Charlotte, ihrer Enkeltochter. Das finden zumindest die Diana-Fans beim Vergleich der Bilder.
Oder muss man sogar noch viel weiter zurückgehen in der Ahnentafel und den Vergleich anstellen zwischen Prinzessin Charlotte und ihrer Ururgroßmutter, der späteren Königin Elizabeth (Queen Mum)?
Prinzessin Elizabeth, die heutige Queen, und ihre Schwester Prinzessin Margret posieren 1933 gemeinsam für ein Bild. Elizabeth ist sieben, ihre Schwester drei Jahre alt.
Eine Generation später, um 1953, sieht man ähnliche Locken und eine fröhliche Prinzessin Anne.

27







Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals