VG-Wort Pixel

Prinz George Dieses Foto kennen wir noch nicht

Das Foto, auf dem Mini-Prinz George US-Präsident Barack Obama die Hand schüttelt, ging um die Welt. Nur Minuten vorher entstand ein ebenso süßes Bild von dem kleinen Royal, das wir bisher noch nicht gesehen haben

Der kleine Prinz George, 2, war der heimliche Star beim Staatsbesuch von US-Präsident Barack Obama und seiner Ehefrau Michelle Obama im Kensington-Palast. Vater Prinz William und Mutter Herzogin Catherine hatten das Präsidentenpaar zum Dinner geladen.

Wie aufregend

Der Zweijährige war vor dem hohen Besuch offenbar ziemlich aufgeregt, schließlich durfte er wegen der besonderen Gäste aus Amerika ausnahmsweise länger wach bleiben.

Wer bei dem Video, das die Ankunft des Präsidentenpaares am Londoner Kensington-Palast zeigt, ganz genau hinsieht, entdeckt einen erwartungsvollen Prinz George in der Tür stehen.

© Screenshot

Eifrig schaut der Knirps, wen seine Eltern so spät am Abend noch eingeladen haben. Ein bisschen schüchtern verdeckt der Mini-Royal bei dem Begrüßungstrubel sein Gesicht mit der rechten Hand.

Klein-George ganz staatsmännisch

Doch von Zurückhaltung war bei dem Kleinen später gar nichts mehr zu sehen. Die Nummer drei in der britischen Thronfolge reichte Barack und Michelle Obama artig die Hand und entzückte dabei nicht nur mit der zauberhaften Geste, sondern auch mit seinem süßen Outfit: George war schon bettfertig in Pyjama und Bademantel gekleidet, als der hohe Besuch aus Amerika eintraf.

Doch bevor Englands Prinz Charming tatsächlich ins Bett musste, konnte er sich endlich bei dem Präsidentenpaar für das Schaukelpferd bedanken, das es ihm zur Geburt geschenkt hat und welches zu Ehren des Besuches im Wohnzimmer stand.

jkr / Gala

Mehr zum Thema