Prinz George: Details zur neuen Nanny

Nachdem vor zwei Wochen öffentlich wurde, dass sich ein neues Kindermädchen um Prinz George kümmert, gab der Palast nun den Namen der Nanny bekannt

Das Kindermädchen hat einen Namen: Wenige Wochen, nachdem bekannt wurde, dass sich eine neue Nanny um Prinz George kümmert, gab ein Sprecher des Kensington Palastes weitere Details preis. Demnach heißt die spanische Nanny, die von Prinz William und Herzogin Catherine eingestellt wurde, Maria Teresa Turrion Borallo.

"Maria ist ein Vollzeit-Kindermädchen, das gerade angefangen hat, mit uns zu arbeiten", sagte der Sprecher laut "dailymail.co.uk". "Und sie wird den Herzog, die Herzogin und Prinz George nach Neuseeland und Australien begleiten."

Prinz Harry

Bei diesem Termin geht er auf Tuchfühlung

Prinz Harry
Prinz Harry lässt sich bei einem Besuch des britischen Invictus-Teams nichts von den aktuellen Unruhen um ihn und Meghan anmerken und lacht sogar einen ziemlich unroyalen Patzer ganz gelassen weg. Die lustige Situation sehen Sie im Video.
©Gala

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 
5. September 2019  Am Tag ihrer Einschulung strahlt Prinzessin Charlotte bis über beide Ohren, und ihr großer Bruder Prinz George steht stolz an ihrer Seite. Diese süße Aufnahme entstand am Kensington Palace kurz bevor sich die beiden mit Mama Herzogin Catherine und Papa Prinz William auf den Weg zur Thomas's Battersea Schule machen.
8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 

226

Wie das britische Magazin "Hello" berichtete, hatten Kate und William die Nanny kurz vor ihrem Liebesurlaub auf den Malediven, engagiert. Sie ließen George zu Hause, auch damit er sich an seine neue Bezugsperson gewöhnen kann. Die Mitte-30-Jährige lebe mit der kleinen Familie im Kensington Palast und soll nun im April auch an der ersten Auslandstour der Drei teilnehmen. "Wenn sie unterwegs sind, wird sie sich um Prinz George kümmern, so wie sie es in den letzten Wochen bereits gemacht hat", sagte der Sprecher weiter. Kate und William seien jedenfalls "hocherfreut", dass sie eine passende Nanny für ihren Spross gefunden haben.

Maria Teresa Turrion Borallo soll laut "Daily Mail" im berühmten "Norland College" ausgebildet worden sein. In der Kindermädchen-Schule im englischen Bath stehen während der dreijährigen Ausbildung neben der Pflege von Kindern auch Kampfsport, Stunt-Fahrten und der Umgang mit Paparazzi auf dem Stundenplan. Denn bei den Klienten der Absolventinnen handelt es sich meist um reiche oder berühmte Persönlichkeiten.

So soll auch die Spanierin bereits für andere VIPs gearbeitet haben. Bisher hatte sich das Herzogpaar, das Georges Erziehung vor allem selbst in die Hand nehmen will, auf die Hilfe von Williams' Nanny Jessie Webb und die Unterstützung von Kates Mutter Carole Middleton verlassen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals