VG-Wort Pixel

Prinz George + Prinzessin Charlotte Deswegen dürfen sie nie bei ihren Eltern sitzen

Prinz William und Herzogin Catherine mit ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte
Prinz William und Herzogin Catherine mit ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte
© Getty Images
Ach für die Kleinsten der Königsfamilien gelten schon im Kindesalter royale Regeln. So dürfen Prinz George und seine Schwester Prinzessin Charlotte bei offiziellen Anlässen nicht bei ihren Eltern sitzen

Laut der australischen Ausgabe des Magazins "Harper's Bazaar" dürfen Prinzessin Charlotte und Prinz George bei offiziellen Anlässen nicht mit ihren Eltern Prinz William und Herzogin Catherine oder anderen erwachsenen Mitgliedern der königlichen Familie an einem Tisch sitzen.

Royal in Ausbildung

Der Grund für die "Kindertisch"-Regel am Hof: Die Mini-Royals müssten erst noch die "Kunst der höflichen Konversation" lernen. Bis sie so weit sind, müssen die königlichen Sprösslinge an einem extra Tisch sitzen. Nur eine von zahlreichen Vorschriften, die für den royalen Nachwuchs gelten. 

Kleiderordnung für Prinz George & Prinzessin Charlotte

So gibt es auch eine Kleiderordnung für George und Charlotte: Die beiden müssen immer angemessen bekleidet sein. WIr werden sie also nie in einem lustigen Kindershirt oder Jeans sehen. Zudem trägt Klein-George stets kurze Hosen. "Jungen aus der Oberschicht tragen kurze Hosen, bis sie acht Jahre alt sind. Das ist sehr englisch", erklärt Ingrid Seward, Chefredakteurin des Fachmagazins "Majesty". Lange Hosen gelten vorher als nicht standesgemäß. Nur bei der Hochzeit seines Onkels Prinz Harry machte die Familie bislang eine Ausnahme: Zu diesem Anlass trug der Fünfjährige eine Uniform mit langer Hose. 

The Look of Love: Die frischgebackenen Eltern Prinz William und Herzogin Catherine sind im Babyglück.
jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken