Prinz George + Prinzessin Charlotte: Mit den Großeltern beim Sommerfest

Nicht nur Herzogin Catherine hatte ein aufregendes Wochenende, auch Prinz George und Prinzessin Charlotte genossen die freien Tage. Während Kate in Wimbledon beim Tennis war, vergnügten sich ihre Kinder auf einem Sommerfest.

Prinz George und Prinzessin Charlotte

Was für ein aufregendes Wochenende bei den britischen Royals! Während die Erwachsenen der englischen Königsfamilie in Wimbledon saßen und die Finalspiele des Turniers anschauten, vergnügten sich Prinz George, fünf, und Prinzessin Charlotte, vier, auf einem Sommerfest - und machten dort einen äußerst guten Eindruck.

Prinz George + Prinzessin Charlotte: Mit Carole und Michael Middleton unterwegs

Selbst wenn Herzogin Catherine, 37, ihre Kinder nicht im Blick hat, scheinen ihre Sprösslinge ihre gute Erziehung nicht zu vergessen. Als Kate am Samstag (13. Juli) in Wimbledon beim Tennis weilte, besuchten George und Charlotte mit ihren Großeltern Carole und Michael Middleton eine Sommerparty auf dem Englefield Estate. Wie ein Augenzeuge der "Daily Mail" berichtete, seien George und Charlotte fröhlich über das Gelände gelaufen und hätten jeden Stand und jedes Spiel auf dem Fest ausprobiert. George sei vor allem beim Crockery Smash (zu dt.: Geschirr zerwerfen) besonders gut gewesen: "Er sah sehr zufrieden mit sich aus." 

Herzogin Catherine + Prinz William

Verbringen sie auf dieser Luxusinsel ihren Urlaub?

Herzogin Catherine, Prinz William
Eben noch saßen der Herzog und die Herzogin von Cambridge in der Royal Box in Wimbledon, doch mittlerweile sollen die Eltern mit ihren drei Kindern George, Charlotte und Louis in den Urlaub verreist sein.
©Gala

Charlotte habe unterdessen an ihren sozialen Kontakten gefeilt. Die Prinzessin sei "sehr freundlich" gewesen und habe "die anderen Kinder äußerst höflich begrüßt", während ihr großer Bruder mit anderen Kindern über das Gelände lief. Gemeinsam mit ihren Großeltern erkundeten die beiden im Laufe des Tages das Dorffest und die Blumenschau sowie die Traktoren, das Spielangebot und eine Hüpfburg. "Sie waren so süß", so das Resümee des Beobachters. 

Herzogin Catherine: Mit Herzogin Meghan und Pippa in Wimbledon

Herzogin Catherine, die während des Sommerfestes in der Royal Box in Wimbledon saß und anstatt ihrer Kinder Herzogin Meghan, 37, und Schwester Pippa Matthews, 35, im Gepäck hatte, kann sich also nicht nur über den schönen Tag ihrer Kinder freuen, sondern auch über den guten Eindruck, den die beiden in der Öffentlichkeit machten. Kein Wunder, dass Kate den Tag in Wimbledon so entspannt genießen konnte, ihre Kinder machten der Herzogin alle Ehre. 

Kate, Meghan und Pippa zeigten sich beim Wimbledon-Finale der Frauen bestens gelaunt.

Zwar gibt es von dem Sommerfest selbst keine Bilder, wie niedlich George und Charlotte miteinander spielen, konnte man aber in der vergangenen Woche beim Polospiel von Prinz William, 37, und Prinz Harry, 34, beobachten. Am Spielfeldrand des Matches beschäftigten sich die beiden royalen Sprösslinge mit Fußballspielen und übten sich am Poloschläger. Wo Prinz Louis während des Sommerfestes war, ist nicht bekannt. Noch ist der Einjährige etwas zu klein, um mit seinen großen Geschwistern Schritt zu halten, aber es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis die Cambridge-Kinder ihr Umfeld als Trio unsicher machen. 

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals