VG-Wort Pixel

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis Hier erleben die kleinen Royals Filmgeschichte

Gute Stimmung im Garten des Kensington Palastes! Dort nämlich schauen sich Prinz William, Herzogin Catherine und ihre Kinder George, Charlotte und Louis zusammen mit Tierfilmlegende Sir David Attenborough eine Vorführung seines neuen Films "A Life On Our Planet" an.
Gute Stimmung im Garten des Kensington Palastes! Dort nämlich schauen sich Prinz William, Herzogin Catherine und ihre Kinder George, Charlotte und Louis zusammen mit Tierfilmlegende Sir David Attenborough eine Vorführung seines neuen Films "A Life On Our Planet" an.
© Kensington Palace via Getty Images
Dieses Treffen könnte historischer nicht sein. Prinz William und Herzogin Catherine organisieren eine Filmpremiere mit Tierfilmlegende Sir David Attenborough im eigenen Garten - und die Cambridge-Kinder sind fasziniert.

Es ist tatsächlich eine Premiere, die Geschichte schreiben könnte. Prinz William, 38, Herzogin Catherine, 38, und die aufgeregten Mini-Royals Prinz George, sieben, Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, zwei, treffen in den Gärten des heimischen Kensington Palastes auf das Urgestein der Filmdokumentation, den ehrwürdigen Sir David Attenborough, 94.

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis verehren Sir David Attenborough

Bereits am gestrigen Samstag hat die Cambridge-Familie für Spekulationen gesorgt, als sie auf ihrem offiziellen Instagram-Account ein Foto von zwei nebeneinander aufgestellten Regie-Stühlen zeigt, die die Namen "Prinz William" und "Sir David" als Aufschrift tragen. 

Am Abend dann die Auflösung: Der prominente Gast hatte in einer privaten Vorführung seinen neuen Dokumentarfilm "David Attenborough: A Life On Our Planet" gezeigt und sich zur Premiere die beste Gesellschaft ausgesucht, die man sich nur wünschen kann. George, Charlotte und Louis gelten als Fans des 94-Jährigen und werden während des aufregenden Treffens mit dem britischen Naturforscher nicht enttäuscht.

Ein Zahn bringt Prinz George zum Strahlen

Wer hätte gedacht, dass die Nummer drei in der Thronfolge vor Freude nur so strahlt, wenn er einmal den Zahn eines ausgestorbenen Riesenhais in den Händen hält, dessen Gattung bereits vor 23 Millionen Jahren lebte, und dessen versteinerte Hinterlassenschaften aus dem Mundraum Sir David Ende der 60er Jahre in einem Familienurlaub auf Malta gefunden hat? Prinz George weiß ganz genau, was für eine Rarität er vor sich hat.

Offenbar sind alle drei Cambridge-Kinder fasziniert von Dinosauriern und selbst einmal ein echtes Fossil betrachten zu dürfen, scheint die Urenkel von Queen Elizabeth, 94, zwar schwer beeindruckt, aber nicht sprachlos gemacht zu haben. Im Gegenteil: Die kleinen Nachwuchsforscher sollen ihrem Idol aufgeregt Löcher in den Bauch gefragt haben.

"Sie waren fasziniert von dem Haifischzahn und Sir David erklärte, wie er ihn gefunden hatte, wie alt er war und wie er in Maltas weichem gelbem Kalkstein aufbewahrt wurde." 

Das außergewöhnliche Treffen in den Gärten des Kensington Palastes soll bereits am Donnerstag stattgefunden haben, nachdem William sich mit dem 94-Jährigen sein neuestes Werk angeschaut hat. Ein Palastinsider verrät gegenüber "Daily Mail": "Der Herzog ist der Ansicht, dass es Sir Davids bisher bester Dokumentarfilm ist. Es ist ein erschreckender Blick auf das, was wir dem Planeten angetan haben und wo wir heute sind, aber es bietet auch Hoffnung und Grund zum Optimismus, denn wenn wir jetzt und gemeinsam handeln können, können wir die Dinge umkehren."

Premiere mit Hindernissen

William und Sir David sind bereits seit einiger Zeit befreundet. Für den Herzog von Cambridge war es im vergangen Jahr eine große Freude, gemeinsam mit Herzogin Catherine ein Polarforschungsschiff nach dem Freund zu benennen.

Sir Davids Dokumentarfilm sollte ursprünglich im April in den Kinos erscheinen und in der Royal Albert Hall uraufgeführt werden. Durch die Corona-Pandemie und den Lockdown allerdings hat sich die Veröffentlichung bis jetzt hinausgezögert. Am heutigen Sonntag wird "David Attenborough: A Life On Our Planet" für einen Abend in den britischen Kinos gezeigt und ist ab dem 4. Oktober auf Netflix abrufbar.   

Verwendete Quelle: Daily Mail, Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema