Prinz Charles: Zuerst turtelte er mit Dianas Schwester

Bevor Prinz Charles Lady Diana Spencer, die Mutter seiner Kinder, kennenlernte, widmete er sein Interesse zuerst ihrer großen Schwester Lady Sarah

Prinz Charles und Lady Sarah McCorquodale

Bevor Prinz Charles, 69, in den 70er-Jahren seine verstorbene Frau Lady Diana († 36) kennenlernte, datete er rund 20 Frauen. Auch die Schwester der Prinzessin, Lady Sarah McCorquodale, 63, soll bei der Auswahl dabei gewesen sein. 

Prinz Charles turtelte mit Lady Dianas Schwester

Im Jahr 1977 liebäugelte der damals 28-Jährige Prinz Charles nicht nur mit seiner Diana, sondern versuchte es zuerst auch bei ihrer älteren Schwester. Das berichtet die englische Zeitung "Express". Angeblich sollen die beiden sogar einen Skiurlaub in der Schweiz gemacht haben. Dort jedoch habe der Prinz Lady Sarah abserviert, nachdem sie mit einem Journalisten über ihn geplaudert hatte.

Dann kam Diana ...

Der "Mirror" Journalist James Whittaker erzählte damals: "Sarah war ihrem Freund gegenüber offen und erklärte, sie würde Charles nicht heiraten, egal ob er der Müllmann oder der König von England wäre." - eine harte Aussage von Lady Sarah, die weder beim Thronfolger noch beim Königshaus für Begeisterung sorgte. Nach der kurzen Turtelei widmete sich Charles eher ihrer kleinen Schwester, nämlich der Mutter seiner beiden Kinder Prinz William und Prinz Harry

Prinz Charles im Schatten seiner Frau

Seine Eifersucht auf Lady Diana (†) war enorm groß

Prinzessin Diana und Prinz Charles
Von den Frauen der britischen Königsfamilie überschattet: Prinz Charles wurde nicht immer die Aufmerksamkeit zuteil, die er sich vielleicht gewünscht hätte.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals