VG-Wort Pixel

Prinz Charles Verpasst er die Geburt seines dritten Enkelkindes?

Herzogin Catherine + Prinz Charles
© Getty Images
Im April kommt Herzogin Catherines drittes Kind zur Welt. Opa Prinz Charles könnte die Geburt seines Enkels verpassen. Er hat nämlich eine weite Reise geplant 

Anfang April werden Prinz Charles, 69, und Ehefrau Herzogin Camilla, 70, für sechs Tage nach Australien reisen. Am 4. April startet die royale Tour in Brisbane, wo die beiden die Queen bei der Eröffnungungszeremonie der "Commonwealth Games" vertreten werden. Am 6. April geht es weiter durch den Bundesstaat Queensland und in den Norden des Landes, bevor Charles und Camilla am 10. April zurück nach London fliegen.

Prinz Charles am anderen Ende der Welt

Mit An- und Abreise sind der Sohn der Queen und seine Ehefrau wohl mindestens acht Tage unterwegs. Hinzukommt die Zeitverschiebung von neun Stunden. Gut möglich, dass die beiden in dieser Zeit die Geburt ihres dritten Enkelkindes verpassen. Geburtstermin für Herzogin Catherines Baby ist im April. Wann genau hält der Palast wie immer geheim. 

Die Termine - und insbesondere Auslandsreisen - werden in der Regel lange im Voraus geplant. Auf so unvorhergesehene und schwer zu planende Ereignisse wie eine Geburt kann der Palast nur schwer Rücksicht nehmen.

Wann ist es bei Herzogin Catherine so weit?

Ihr drittes Enkelkind wollen Prinz Charles und Herzogin Camilla sicher so schnell wie möglich kennenlernen. In einem Interview sprach der 69-Jährige kürzlich über die Beziehung zu Prinz George und Prinzessin Charlotte: "Es ist großartig, sie fördern zu können, ihnen Dinge zu zeigen, um ihr Interesse zu wecken. Meine Großmutter hat das gemacht, sie war wundervoll", schwärmte er und ergänzt: "Es ist sehr wichtig, eine Bindung aufzubauen, wenn sie sehr jung sind." Die Daumen, dass es erst nach dem 10. April so weit ist, sind in der Familie daher sicher fest gedrückt. 

Herzogin Catherine hat stets perfekt gestyltes Haar

Mehr zum Thema


Gala entdecken