Skandal um Prinz Charles: Sein Cousin verlässt schwangere Frau für Affäre

Das dürfte Prinz Charles gar nicht gefallen: Sein Cousin zweiten Grades soll seine schwangere Frau für eine ihrer besten Freundinnen verlassen haben

Neuer Skandal um die britische Königsfamilie. Dieses Mal geht es aber nicht um Herzogin Meghan, 37, und ihren redseligen Vater Thomas Markle, 74, sondern um Prinz Charles, 69, - genauer gesagt um einen Cousin zweiten Grades von Prinz Charles, Ashley Hicks, 55.

Prinz Charles' Cousin unter Beschuss

Der 55-jährige Kunstexperte soll laut "pagesix.com" seine Frau Kata de Solis, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat, verlassen haben und das ausgerechnet für eine ihrer besten Freundinnen Marina Mondadori Sartogo. Seit Juni sollen die beiden eine Affäre haben. Doch es kommt noch heftiger: Hicks' Frau soll schwanger sein.

Ashley Hicks und Kata de Solis

Scheidungsanwalt schon eingeschaltet

"Du wirst mich für ein perfektes Monster halten, ich bin mir sicher. Ich habe meine arme schwangere Frau für meine Freundin Martina verlassen", soll Ashley Hicks an einen Freund geschrieben haben. Er selbst war es, der seiner Frau von der Affäre erzählte. "Kata hätte es nie erfahren, wenn er es ihr nicht erzählt hätte", so eine dem Paar nahe stehende Quelle. De Solis soll bereits ausgezogen und ihren Scheidungsanwalt eingeschaltet haben.

Martina Mondadori Sartogo

Der Presse gegenüber bestätigen wollten weder Ashley Hicks noch Kata de Solis die Situation zwar nicht, doch ein Pressesprecher von Martina Mondadori Sartogo gab an, dass sie nach wie vor mit ihrem Ehemann und den gemeinsamen drei Kindern zusammenlebt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals