VG-Wort Pixel

Prinz Charles "Tief bewegter" Dank für die Trauerbegleitung der Welsh Guards

Prinz Charles erster öffentlicher Auftritt nach der Beisetzung seines Vaters galt den Welsh Guards – und das aus einem bewegenden Grund.
Mehr
Nach einer Zeit der stillen Trauer hat Prinz Charles wieder seine offiziellen Aufgaben als Prinz of Wales aufgenommen. Der Thronfolger besuchte als erstes die Welsh Guards – und das hatte einen besonders rührenden Grund.



Knapp drei Wochen nach der Beisetzung seines Vaters ist es ein besonderes Anliegen für Prinz Charles, 72, die Welsh Guards in ihrer Kaserne in Windsor zu besuchen. Der Thronfolger hat eine besondere Verbindung zu dem Garde-Grenadierregiment.

Prinz Charles: Diese Verbindung ist besonders

Seit 46 Jahren ist er Oberst der Einheit, die Queen Elizabeth, 95, im Buckingham Palast und aktuell auf Schloss Windsor beschützt. Die königliche Familie fühlt sich den Soldaten zu besonderem Dank verpflichtet, weil sie den verstorbenen Prinz Philip, †99, gemeinsam mit den Angehörigen auf seinem letzten Weg begleiteten. Ein Anliegen, das sein ältester Sohn im Namen der Royals auf rührende Weise erfüllt.

Verwendete Quelle: instagram.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken