VG-Wort Pixel

Prinz Charles Bei diesem wichtigen Anlass soll er Diana und Harry im Stich gelassen haben

Am Tag von Prinzessin Dianas Heimkehr mit Baby Harry hatte Prinz Charles angeblich etwas Besseres vor.
Mehr
Eigentlich war es ein Freudentag, doch Prinz Charles setzte andere Prioritäten. Als er Prinzessin Diana und den kleinen Prinz Harry einen Tag nach seiner Geburt nach Hause holte, ließ er Mutter und Sohn angeblich nach kürzester Zeit alleine zurück.

Als Prinzessin Diana, †36, am 15. September 1984 Prinz Harry zur Welt brachte, kannte ihr Glück vermutlich keine Grenzen. Ihr zweiter Sohn wurde wie bereits sein großer Bruder Prinz William, 40, im Lindo Wing des St Mary's Hospital in London geboren. Einen Tag später holte der frischgebackene Zweifachpapa Prinz Charles, 73, seine Frau und den Familienneuzugang ab, um beide nach dem obligatorischen Fototermin mit der Presse wohlbehalten nach Hause zu bringen.

Prinz Charles: Baby Harry widmete er nur einen Augenblick

Angekommen im Kensington Palast musste der neue Erdenbürger allerdings recht schnell wieder Abschied nehmen von seinem Vater. Warum Charles an jenem Tag laut der HBO-Dokumentation "The Princess" Frau und Kind im Stich ließ, erfahren sie im Video.

Verwendete Quelle: hbo.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken