Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Machtwort von Prinz Charles

Wie steht es um Herzogin Catherine und Herzogin Meghan? Laut eines Experten hat Prinz Charles ein Machtwort gesprochen - seitdem soll Waffenstillstand herrschen

Zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate soll es vor Weihnachten gekracht haben

Haben Herzogin Catherine, 37, und Herzogin Meghan, 37, ihre Differenzen beigelegt? Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, soll Prinz Charles, 70 ein Machtwort bezüglich der beiden Ehefrauen seiner Söhne gesprochen haben. Seitdem herrsche ein Waffenstillstand zwischen den beiden royalen Damen, die sich Gerüchten zufolge nicht sonderlich gut verstehen sollen.

Prinz Charles sah sich gezwungen einzuschreiten

Das Klatschportal beruft sich dabei auf eine Aussage des Royal-Experten und Prinzessin-Diana-Biografen Robert Jobson, 54, Autor von "Diana: Closely Guarded Secret". Demnach habe sich Prinz Charles verpflichtet gefühlt, die beiden zur Vernunft zu bringen, als die Familie gemeinsam Weihnachten verbrachte. Jobson habe in der australischen Show "Sunrise" demnach erzählt, dass durchaus ein "Körnchen Wahrheit" hinter den Gerüchten um den Streit stecke. "Ich denke, es gibt keinen Rauch ohne Feuer", so Jobson.

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan
Im Rahmen der Feierlichkeiten des "Remembrance Day" in London zeigt sich die royale Familie in der Royal Albert Hall. Herzogin Kate trägt zu diesem Anlass ein dunkelblaues, tailliertes Midi-Kleid mit elegantem U-Boot-Ausschnitt, das ihre schlanke Silhouette perfekt zur Geltung bringt. Schwarze Wildleder-Pumps von Jimmy Choo und ein dazu passender Taillengürtel runden ihren Look ab. Besonderer Hingucker: Die Herzogin trägt einen funkelnden Haarreif von ZARA, der mit schwarzen Pailletten besetzt ist.
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Für den frühabendlichen Besuch des "District Six"-Museums zeigt sich Herzogin Meghan dann in einem blauen Hemdkleid von Designerin Veronica Beard, das sie zuletzt während ihrer Reise nach Tonga im Herbst 2018 trug. 

181

Er denke, dass das Ganze zwar ein wenig aufgebauscht worden sei, aber es habe offensichtlich Probleme zwischen den beiden Damen und sogar zwischen den beiden Prinzen gegeben. "Ich bin mir sicher, dass Prinz Charles an Weihnachten ein Machtwort gesprochen hat und man kann das an den Fotos sehen, wie sie alle in einer Reihe laufen", ist sich der Experte sicher. "Sie sehen aus, als seien sie gezwungen worden nebeneinander herzulaufen, um ehrlich zu sein."

Wie fing der Streit zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Catherine an?

Die Spekulationen über Probleme zwischen den beiden Frauen waren im November aufgekommen, als Prinz Harry, 34 und seine Frau ankündigten, den Kensington Palast zu verlassen. Das Paar, das im Frühjahr ein Kind erwartet, zieht nach Windsor, wo die beiden im Frogmore Cottage auf dem Anwesen der Queen leben werden. Bei den Fotos, von denen Jobson spricht, handelt es sich um Aufnahmen, die Prinz William, 36, Herzogin Kate, Herzogin Meghan, Prinz Harry und Prinz Charles auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst in Sandringham am 25. Dezember zeigen. 

Von wegen Versöhnung

Herzogin Catherine feierte ohne Meghan und Harry

Herzogin Catherine gemeinsam mit Herzogin Meghan und Prinz Harry
Die gemeinsamen "harmonischen" Bilder vom ersten Weihnachtsfeiertag sollten zeigen, dass der Streit zwischen den Herzoginnen beigelegt ist. Doch von Harmonie kann angesichts der neuen Schlagzeilen wohl keine Rede sein.
©Gala

 Verwendete Quellen: SpotOnNews

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals