VG-Wort Pixel

Prinz Charles + Prinzessin Diana Er bezeichnet die Hochzeit mit Diana als "massiven Fehler"

Prinz Charles und Prinzessin Diana
© Getty Images
Kurz vor dem 70. Geburtstag von Prinz Charles enthüllt eine neue Biographie eine schockierende Wahrheit über den britischen Thronfolger: Charles wollte Diana eigentlich gar nicht heiraten

Die Hochzeit von Prinz Charles, 69, und Prinzessin Diana (†36) am 29. Juli 1981 ging in die Geschichte ein. 750 Millionen Fernsehzuschauer weltweit verfolgten die vom Palast inszenierte Märchenhochzeit. Was keiner ahnte: Ihre Beziehung war bereits zu diesem Zeitpunkt "zum Scheitern verurteilt", wie eine neue Biografie über den britischen Thronfolger nun enthüllt. Charles hätte sich trotz Zweifel zur Hochzeit hinreißen lassen, so die "Daily Mail".

Prinz Charles: Hochzeit war ein "massiver Fehler"

Laut der neuen Biografie von Robert Jobson soll Prinz Charles vor Freunden zugegeben haben, dass er die Heirat mit Diana bedaure. Er habe gewusst, mit diesem Schritt einen "massiven Fehler" zu begehen. Er könne mit Dianas "alarmierenden und irrationalen Stimmungschwankungen und ihrem Temperament" nicht umgehen. Doch als der älteste Sohn von Queen Elizabeth, 92, erkannt habe, dass sie ein unvereinbares Paar seien, sei es schon zu spät gewesen: "Das Abbrechen der Verlobung wäre katastrophal gewesen", so der Prinz. Eine Entscheidung, mit der er sich jahrelang gequält habe und bis heute bedaure, wie die Biografie weiter enthüllt.Der Autor der Biografie, Robert Jobson, war fast drei Jahrzehnte lang königlicher Reporter. Für 18 Monate begleitete er Charles auf offiziellen Reisen rund um die Welt, so der "Mirror". Kurz vor dem 70. Geburtstag des Thronfolgers macht er seine Enthüllungen publik.

Wussten Diana und Charles, dass sie einen Fehler begehen?

Auch Diana machte in der Vergangenheit kein Geheimnis daraus, dass sie Zweifel an der Ehe mit Charles hatte. Sie behauptete, sie und der Prinz hätten sich erst zwölf Mal getroffen, bevor sie geheiratet hätten, so die "Daily Mail". Dass auch Prinz Charles die Hochzeit absagen wollte, wurde erst jetzt bekannt: "Ich wollte unbedingt aus der Hochzeit raus, als ich entdeckt habe, wie entsetzlich die Zukunftsperspektive war," soll Charles in seiner Verzweiflung gesagt haben.

Was ist dran an den Enthüllungen?

Auch sein Vater Prinz Philip, 97, soll seine Bedenken geäußert und Charles gesagt haben, dass er entweder "Diana heiraten oder sie verlassen" sollte, so die "Daily Mail". Warum sie doch den Bund der Ehe eingegangen sind und was an den ganzen Aufdeckungen dran ist, weiß wohl letztendlich nur der Prinz von Wales.

lso Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken