Prinz Charles: Das lernen William und Kates Kinder von ihm

Prinz Charles hat sich vorgenommen, das Interesse seiner Enkel für etwas zu wecken, das ihm selbst sehr wichtig ist

Prinz Charles

Unterstützung von Prinz Charles

Prinz William, 33, und Herzogin Kate, 34, bekommen in Sachen Kindererziehung offenbar tatkräftige Unterstützung von Prinz Charles, 67, - zumindest wenn es um Gartenarbeit geht. Charles verriet BBC Radio 4 jetzt, dass ihm sein Enkelsohn Prinz George, 2, bereits geholfen habe, "ein oder zwei" Bäume einzugraben. Man wisse nie, für was sich die Menschen später interessieren werden, sagte er. Diese selbst eingesetzten Bäume seien ihm daher sehr wichtig: So könne George jedes Mal, wenn er bei ihm sei, sehen, wie viel der Baum gewachsen sei. Dadurch könne sich dann Interesse entwickeln.

Der grüne Daumen

Prinz Charles scheint es ein echtes Anliegen zu sein, mit seinen Enkeln Zeit im Freien zu verbringen: Er habe bereits einige seiner Gärten umgestaltet, um sie kinderfreundlicher zu machen. So wird sicher auch bald Prinzessin Charlotte in den Genuss kommen, mit ihrem Opa zu gärtnern. Georges Schwester feiert im Mai ihren ersten Geburtstag. Charles selbst habe seine Leidenschaft für das Gärtnern ebenfalls schon als Kind entdeckt, erzählte der Thronfolger.

Naturschutz

Prinz Charles ist aber nicht nur privat ein Naturliebhaber. Er engagiert sich darüber hinaus für den Schutz von Regenwäldern und unterstützt Maßnahmen gegen den Klimawandel. Zudem fördert er die ökologische Landwirtschaft und auf diese Weise gewonnene Lebensmittel.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema