Herzogin Camilla + Prinz Charles: Reise nach Indien und Neuseeland

Prinz Charles und Herzogin Camilla gehen im November auf große Tour. Diesmal heißen die Ziele Indien und Neuseeland. 

Herzogin Camilla 

Prinz Charles, 70, besucht am 13. und 14. November 2019 Indien und anschließend zusammen mit Herzogin Camilla, 72, vom 17. bis 23. November Neuseeland. Für den Prinzen geht es dann weiter nach Tuvalu und die Salomonen, während Camilla den Rückweg nach London antritt. Auf einen Termin im Kalender dürften sich die Royals besonders freuen: Am Donnerstag (14. November) feiert Charles seinen 71. Geburtstag. Arbeiten muss er allerdings trotzdem.

Prinz Charles und Herzogin Camilla auf Royal-Tour

Der erste Teil der Reise ist für Charles ein Solo-Trip: Während er in Indien Termine wahrnimmt, soll Camilla laut "express.co.uk" wegen einer anhaltenden Brustinfekion noch zu Hause in Großbritannien sein und das Bett hüten. Auch seinen 71. Geburtstag wird Prinz Charles aus diesem Grund voraussichtlich ohne seine Gattin verbringen müssen. Beim anschließenden Besuch in Neuseeland soll Herzogin Camilla jedoch wieder an seiner Seite sein.

Mojitos am Morgen

Prinz Charles und Herzogin Camilla bestens gelaunt in Havanna

Prinz Charles und Herzogin Camilla genießen Mojitos in einer Cocktail-Bar in Havanna
Und das schon morgens um 11 Uhr - Prinz Charles und Herzogin Camilla genießen einen selbstgemixten Cocktail auf ihrer Karibik-Reise.
©Gala

In einem vom Clarence House herausgegebenen Statement heißt es: "Ihre Königlichen Hoheiten werden am Sonntag, dem 17. November in Auckland, Neuseeland eintreffen. Während ihres Besuchs werden der Prinz und die Herzogin Programme und Organisationen besuchen, die in Bereichen tätig sind, die sie unterstützen möchten. Der Prinz legt seinen Fokus auf junge Menschen und Möglichkeiten für Jugendliche sowie auf Umweltfragen mit besonderem Schwerpunkt auf der Bekämpfung von Plastikmüll. Die Herzogin wird sich weiterhin auf Schlüsselthemen wie häusliche Gewalt und Literatur konzentrieren."

Prinzessin Diana, Prinz Charles + Co.

Die ersten offiziellen Reisen der royalen Paare

Ihre erste royale Tour machen Prinzessin Diana und Prinz Charles im März 1983. Sie brechen dabei mit der Tradition, indem sie ihren neun Monate alten Sohn Prinz William mit auf die Reise nach Australien und Neuseeland nehmen. Die kleine Familie bleibt ganze 41 Tage in den zwei Ländern.
Prinz Harry und Herzogin Meghan heiraten am 19. Mai 2018. Im Herbst desselben Jahres unternehmen sie ihre erste Übersee-Reise als Ehepaar. In einer 16-tägigen Tour geht es nach Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland, wo sie unter beeindruckenden Mammutbäumen, den riesigen Redwoods, spazieren. Die beiden Turteltauben haben allen Grund zur Freude: Zu Beginn der Reise gibt das Herzogspaar von Sussex bekannt, dass es sein erstes Kind erwartet.
Nach ihrer Hochzeit im April 2011 fliegen Herzogin Catherine und Prinz William Ende Juni desselben Jahres für eine Woche nach Kanada. Bei der "Calgary Stampede", einer jährlich stattfindenden Landwirtschaftsausstellung in der kanadischen Stadt inklusive Rodeo-Show, tragen die beiden frisch Verheirateten stilecht Cowboyhüte.
Nur drei Tage nach ihrer Hochzeit am 1. Juli 2011 reisen Fürstin Charléne und Fürst Albert in die Heimat der Braut, nach Südafrika - nicht nur in die Flitterwochen, sondern auch, um einen offiziellen Termin wahrzunehmen. Noch etwas müde zeigen sich die frisch Vermählten bei einer Tagung des Internationalen Olympischen Komitees in Durban.

12

Das steht auf dem Plan der Royals

Neuseelands Ministerpräsidentin Jacinda Ardern, 39, verriet, dass die Royals die Entwicklung von Christchurch nach den Erdbeben von 2011 verfolgen und erfahren, "wie sich die Gemeinde zusammengetan hat, um die von den Terroranschlägen vom 15. März 2019 Betroffenen zu unterstützen". Charles und Camilla sind nach 25 Jahren außerdem die ersten Mitglieder der britischen Königsfamilie, die einen Fuß ins Waitangi-Gebiet auf der Nordinsel Neuseelands setzen. Auch ein Besuch der 2016 von einem Erdbeben erschütterten Stadt Kaikōura steht auf dem Programm. Sie freue sich sehr, das Paar begrüßen zu dürfen, lässt Ardern wissen.

Während Charles' Solo-Trip nach Tuvalu und den Salomonen-Insel geht es laut Clarence House um "Umweltfragen und wie lokale Gemeinschaften auf den Klimawandel reagieren".

Für das Paar ist es bereits der dritte Neuseeland-Besuch in den letzten Jahren. Auch 2012 und 2015 waren Prinz Charles und Herzogin Camilla schon in dem Commonwealth-Staat, dessen Oberhaupt Queen Elizabeth, 93, ist, zu Gast.

Verwendete Quellen: Clarence House, Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals