VG-Wort Pixel

Herzogin Camilla + Prinz Charles Gastauftritt in britischer Soap "EastEnders"

Herzogin Camilla und Prinz Charles mit den Produzenten Kate Oates und Chris Clenshaw am Set von "EastEnders"
Herzogin Camilla und Prinz Charles mit den Produzenten Kate Oates und Chris Clenshaw am Set von "EastEnders"
© Aaron Chown / WPA Pool / Getty Images
News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Prinz Charles und Herzogin Camilla spielen in Soap mit +++ Prinz William und Herzogin Kate entzücken bei "Top Gun"-Premiere mit exklusiven Einblicken +++ Mike Tindall macht seiner Ehefrau Zara Tindall eine rührende Liebeserklärung.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

22. Mai 2022

Prinz Charles und Herzogin Camilla für "EastEnders" vor der Kamera

Prinz Charles, 73, und Herzogin Camilla, 74, sind echte Profis vor der Kamera. Doch als Schauspieler haben die beiden bisher wenig Übung. Nun feiern der Prinz of Wales und seine Liebste tatsächlich ihr Schauspieldebüt in einer britischen Seifenoper. Ja, richtig gehört! Anlässlich des Platinjubiläums von Queen Elizabeth, 96, haben Charles und Camilla im März eine Szene für die beliebte britische Soap "EastEnders" in London gedreht. Wie der Sender "BBC" berichtet, wird der Gastauftritt der Royals am 2. Juni 2022 ausgestrahlt. Darin wird Mick Carter, gespielt von Danny Dyer, eine Jubiläumsparty für die Bewohner des "Albert Square" veranstalten und einige ganz besondere Gäste ankündigen. Die Überraschung für die Partygäste wird natürlich groß sein, wenn die beiden Royals erscheinen.

Und wie haben sich die beiden vor der Kamera angestellt? "Ich dachte nur: 'Wow, so etwas haben sie noch nie gemacht.' Sie wussten nicht wirklich, was sie erwartet, ich meine, es muss nervenaufreibend für sie gewesen sein und völlig außerhalb ihrer Norm", zeigt sich Darstellerin Kellie Bright beeindruckt. "Ich hoffe, es hat ihnen genauso viel Spaß gemacht wie uns." Auch Produzent Chris Clenshaw freut sich riesig über den royalen Gastauftritt: "Für alle von uns bei 'EastEnders' war es ein extrem besonderer Tag, der in die 'EastEnders'-Geschichte eingehen wird."

Herzogin Camilla und Prinz Charles mit dem Cast von "EastEnders" am Set in Borehamwood, England
Herzogin Camilla und Prinz Charles mit dem Cast von "EastEnders" am Set in Borehamwood, England
© Aaron Chown / WPA Pool / Getty Images

20. Mai 2022

"Royal Circle": Palast teilt exklusive Fotos von Prinz William und Herzogin Kate bei "Top Gun: Maverick"-Premiere

Dieser Auftritt von Prinz William, 39, und Herzogin Catherine, 40, ist magisch! Bei der Premiere des Actionfilms "Top Gun: Maverick" in London entzückt das Königspaar nicht nur Fans, sondern auch alle Filmemacher:innen sowie die Schauspieler:innen, allen voran Hauptdarsteller und Action-Ikone Tom Cruise, 59. Nun veröffentlichen die Royals auf Instagram wunderschöne Aufnahmen vom roten Teppich am Leicester Square in London. Während William im schwarzen Smoking erscheint, stiehlt Catherine mit ihrem schwarz-weißen, engen Maxikleid allen die Show. Die Fotos beweisen einmal mehr, weshalb die Welt zu Recht von dem royalen Ehepaar so begeistert ist.

Besonders bewegend: Fans bekommen sogar exklusive Behind-the-Scenes-Einblicke. Ein Schwarz-Weiß-Foto zeigt, wie William und Kate gemeinsam den "Royal Circle", also den königlichen Kreis betreten, während Bodyguards die Tür bewachen. Ein Gänsehaut-Moment, der fast aus einer Szene eines Actionfilms stammen könnte. Es ist ein Bild, das den Fans und der Welt ohne diesen Beitrag wohl verwehrt geblieben wäre. Und genau für solch seltene, exklusive Einblicke lieben die Fans ihre Royals. Die Kommentare sind voll mit Herz- und Flammen-Emojis von Nutzer:innen, die besonders an Catherine und ihrem atemberaubenden Auftritt gerichtet sind. Offensichtlich lieben und feiern die Fans genau diese Aufnahmen von ganzem Herzen.

Für die Windsors selbst war es offenbar eine ebenso große Ehre, über den roten Teppich zu schreiten. In der Bildbeschreibung heißt es: "Wundervoll, Tom Cruise, Cast, Crew und Fans bei der britischen Premiere von Top Gun: Maverick an diesem Abend zu begleiten." Das Event soll die britische Film- und TV-Stiftung unterstützen, die Zehntausenden Behind-the Scenes-Filmemacher:innen in Großbritannien hilft.

19. Mai 2022

Mike Tindalls Liebeserklärung an Ehefrau Zara ist unter Royals ungewöhnlich – und genau aus diesem Grund so besonders

Öffentliche Liebesbekundungen sind unter Royals so rar wie vierblättrige Kleeblätter. Nur selten teilen Mitglieder der britischen Königsfamilie ihre Gefühle füreinander auf sozialen Plattformen oder gegenüber der Presse mit. Doch ebenso wie es vierblättrige Kleeblätter gibt, so gibt es auch die seltenen Ausnahmen unter royalen Liebesbotschaften: Im britischen Königshaus bilden Mike Tindall, 43, und Ehefrau Zara Tindall, 41, diesen Sonderfall. Auf Instagram teilte der einstige Rugby-Star voller Stolz einige rührende Zeilen zu seiner großen Liebe.

"Ich liebe es zu sehen, wie mein sportliches Idol fernab des Golfplatzes ihr Ding durchzieht", so der 43-Jährige zu einem Video, das Zara Tindall bei dem Chatsworth Horse Trial zeigt. Die Enkelin von Queen Elizabeth, 96, zeigte bei dem Reitturnier der Weltklasse eine absolute Bestleistung. Mike Tindall kann seinen Stolz nicht verbergen – viel mehr noch: Er muss ihn einfach mit der ganzen Welt teilen. Fans sind begeistert von so viel Bodenständigkeit des Paares – royales Protokoll hin oder her. Es ist genau diese Nähe, die sich Royal-Fans wünschen. 

Monarchie-Gegner protestieren während Herzogin Camillas und Prinz Charles' Besuch in Kanada

Prinz Charles, 73, und Herzogin Camilla, 74, besuchten am Mittwoch, 18. Mai 2022, eine ukrainisch-orthodoxe Kirche in Ottawa. Der Besuch der Kathedrale war Teil ihrer mehrtägigen Kanadareise, die das Paar derzeit absolviert. Doch ebenso wie die Cambridges auf ihrer Karibiktour mussten sich auch der Thronfolger und seine Frau einigen Protestierenden stellen. Zwei Monarchie-Gegner hatten sich vor der Kirche positioniert und mit Plakaten zur "Abschaffung der Monarchie" auf Camilla und Charles gewartet.

Es sind nicht die ersten lauten Stimmen, die eine Reaktion des britischen Thronfolgers einfordert. Bereits zu Beginn der Kanadareise wurden Anforderungen an Prinz Charles gestellt: Der 73-Jährige solle sich für die schlechte Behandlung der indigenen Gemeinschaften und Völker in Kanada entschuldigen. In einer Rede hatte der Sohn von Queen Elizabeth, 96, lediglich von "Versöhnung" gesprochen. Ebenso wie Prinz William, 39, beteuerte auch Charles, dass es an der Zeit für "neue Wege" sei. Deutlicher ging der Prinz nicht auf die wütenden Stimmen der Protestant:innen ein. 

Bisher fand keine der Auslandsreisen anlässlich des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth ohne Zwischenfälle statt. Prinz William und Herzogin Catherine, 40, mussten sich in der Karibik harter Kritik stellen. Unter anderem aufgrund unüberlegter Fotos, die für Aufsehen sorgten. Auch Prinz Edward, 58, und  Sophie von Wessex, 57, sahen sich während ihrer Karibikreise mit Demonstrant:innen konfrontiert. 

18. Mai 2022

Prinzessin Dianas Bruder Charles begeistert auf Instagram mit einem Familienfoto aus den 1970er-Jahren

Hin und wieder gewährt Charles Spencer, 57, auf Social Media einen Einblick in seine Kindheit mit seiner Schwester Prinzessin Diana, †36. Meist sind es Aufnahmen aus den 1960er- und 1970er-Jahren, die der Earl of Spencer mit seinen 70.000 Follower:innen teilt. Es sind Erinnerungen, die seiner verstorbenen Schwester sowie seiner Familie gedenken. So auch der aktuelle Instagram-Beitrag des 57-Jährigen. Darin erinnert Charles an einen schweren Schicksalsschlag der Familie.

Die Aufnahme zeigt Dianas verstorbenen Vater John Spencer, †68, und ihre Stiefmutter Raine Spencer, †87. Der Schwarz-Weiß-Schnappschuss fängt den Moment ein, in dem John Spencer und seine Frau die Kirche in ihrer Heimat Northampton verlassen. "Mein Vater bedankt sich vor 43 Jahren bei Pfarrer Victor Malan für den Dankgottesdienst in All Saints, Northampton, nachdem sich mein Vater von einem schweren Schlaganfall erholt hatte", schreibt Charles Spencer. Fans sind begeistert von der Aufnahme. Ein Umstand bewegt die User:innen besonders. So betont ein/e Follower:in: "Gott sei Dank hat er sich vollständig erholt, um seine dritte Tochter in der St. Pauls Cathedral zum Traualtar zu führen." 

17. Mai 2022

Prinz William: Wichtiger Auftritt bei den Irish Guards

Prinz William, 39, hat in den vergangenen Tagen bereits mehrere wichtige Auftritte absolviert: Am 10. Mai begleitete er seinen Vater Prinz Charles, 73, zur Parlamentseröffnung und vor Kurzem reiste er in die Vereinigten Arabischen Emirate, um im Namen der Queen der Familie des verstorbenen Präsidenten zu kondolieren. Jetzt folgte der nächste Termin – der allerdings weniger überraschend ist.

Auf Schloss Windsor überreichte Prinz William den Irish Guards, deren Oberst er ist, bei einer besonderen Zeremonie die neuen Flaggen. Bei der alljährlichen "Trooping the Colour"-Parade am 2. Juni wird das 1. Bataillon der Irish Guards seine Farben ablegen. In voller Montur begrüßte er die aufgereihten Wachen und inspizierte diese später. Nachdem die Nationalhymne gespielt wurde, hielt der Mann von Herzogin Catherine, 40, schließlich eine Ansprache: "In diesem historischen Jahr des Platinjubiläums feiern wir zu Recht Ihre zahlreichen Errungenschaften. Ich weiß, dass Ihre Majestät sich darauf freut, diese neuen Farben bei ihrer offiziellen Geburtstagsparade im nächsten Monat zu sehen."

Prinz William
© Dana Press

Angela Kelly ist bei Queen Elizabeth eingezogen

Queen Elizabeth, 96, hat eine neue Mitbewohnerin. Wie die britische "Sun" berichtet, ist ihre beste Freundin und Stylistin Angela Kelly, 69, zu ihr ins Schloss Windsor gezogen. "Sie lebt jetzt dort. Sie ist eingezogen", erklärt ein Insider. Die Britin ist bereits seit 28 Jahren für die Garderobe und das Ankleiden der Monarchin zuständig und eine ihrer engsten Vertrauten. Von nun an soll sie in einer Suite ganz in der Nähe der Privatgemächer der Königin leben. Grund dafür sollen die Mobilitätsprobleme der Queen sein, trotz derer sie sich weigert, zu Hause einen Rollstuhl zu benutzen. 

Angela Kelly
Angela Kelly
© JOHN STILLWELL/AFP / Getty Images

Bereits während des Corona-Lockdowns gehörte Angela Kelly zu den wenigen Kontaktpersonen der Queen und zog bei ihr ein, um ihr bei ihrer täglichen Routine zu helfen. 

Prinz Harrys Ex Chelsy Davy soll geheiratet haben

Chelsy Davy, 36, die Ex-Freundin von Prinz Harry, 37, soll ihren Freund, den Hotelier Sam Cutmore-Scott, 37, geheiratet haben. Sam Cutmore-Scott war wie Harry auf dem Eton College. Außerdem ist er der Bruder des Schauspielers Jack Cutmore-Scott, 35, der durch Filme wie "Kingsman: The Secret Service" und "Tenet" bekannt wurde. 

Über die Beziehung selbst ist kaum etwas bekannt, weder Chelsy noch Sam sprechen darüber in der Öffentlichkeit. 2020 verriet Chelsy in einem Interview mit dem Magazin "Tatler" lediglich: "Ja, es gibt jemanden." Sie sei von diesem jemand "ziemlich angetan", wolle aber, da das Ganze "sehr neu" sei, nichts weiter dazu preisgeben. Doch Journalist Richard Eden von der "Daily Mail" will von einem Freund erfahren haben: "Sie sind verheiratet. Sehr wenige Leute wussten von der Hochzeit." Angeblich haben Chelsy und Sam seit März 2022 sogar ein gemeinsames Kind.

Die Beziehung von Chelsy Davy und Prinz Harry wurde 2004 bekannt. Mit Unterbrechung waren die beiden bis 2010 ein Paar. Groll nach der Trennung gab es aber anscheinend nicht. Im Mai 2018 war Chelsy sogar als Gast bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan, 40.

16. Mai 2022

Queen Elizabeth ist bei Jubiläumsfeierlichkeit vom royalen Protokoll abgewichen

Queen Elizabeth, 96, zog am Wochenende alle Blicke auf sich, als sie die Veranstaltung "A Gallop Through History" im Rahmen ihres eigenen Thronjubiläums besuchte. Die Monarchin zeigte sich bestens gelaunt und vollkommen gesund. Doch obwohl die 96-Jährige im Zentrum der Aufmerksamkeit stand, blieb ein Detail beinahe ungesehen. Und zwar, wie die Queen ihre eigene Regel brach.

Es heißt, dass Queen Elizabeth es bei Festlichkeiten als unhöflich ansieht, wenn Gäste vor den Augen der Monarchin ihr Make-up auffrischen. Sollte ein Gast das Bedürfnis haben, den Lippenstift nachzuziehen oder Rouge aufzufrischen, so ist dies unbedingt im Badezimmer zu erledigen – so schreibt es das royale Protokoll vor. Genau gegen diese eigens aufgestellte Regel hat Queen Elizabeth nun selbst verstoßen. Eine Aufnahme zeigt, wie die Regentin ihren Lippenstift beim Event dezent ausbesserte, während sie die Show beobachtete. 

Queen Elizabeth während der Veranstaltung "A Gallop Through History"
Queen Elizabeth während der Veranstaltung "A Gallop Through History"
© Dana Press

Übel nimmt ihr das allerdings niemand. Ganz im Gegenteil: Es zeigt die Monarchin in einem herrlich bodenständigen Moment.

David Armstrong-Jones: Queen Elizabeths Neffe turtelnd in London gesichtet

Offensichtlich hat David Armstrong-Jones, 60, eine neue Frau an seiner Seite. Der Sohn von Prinzessin Margaret, †71, zeigte sich am Wochenende ohne jede Scheu Hand in Hand mit seiner Kollegin Isabelle de La Bruyere. Fotos, die der britischen Zeitung "Daily Mail" vorliegen, zeigen den Earl of Snowdon freudestrahlend neben der gebürtigen Französin. Offiziell bestätigt hat Armstrong-Jones die Beziehung bisher nicht, allerdings machte er in den Straßen Londons keinen Hehl aus der Zuneigung zu seiner schönen Begleiterin.

Zunächst sollen die beiden durch die Luxus-Gegend Belgravia flaniert sein. Anschließend habe man den Earl of Snowdon und Isabelle de La Bruyere beim gemeinsamen Essen gesehen. Ein Passant erklärte gegenüber "Daily Mail": "Sie sahen so aus, als wären sie glücklich, zusammen gesehen zu werden, und als hätten sie keine Sorgen auf der Welt." Bei Isabelle de La Bruyere handelt es sich um die Direktorin des Londoner Immobilien-Auktionshauses "Christie's". David Armstrong-Jones ist ebenfalls in dem Unternehmen tätig, fungiert dort als Ehrenvorsitzender. 

Der 60-jährige Neffe der Monarchin gab 2020 seine Trennung von Ehefrau Serena bekannt. Das Ehepaar war 27 Jahre verheiratet. Mit Isabelle de La Bruyere zeigt sich David Armstrong-Jones erstmals wieder mit einer Partnerin an seiner Seite.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, thesun.co.uk, bbc.com

jna / jno / spg / sti / swa Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken