VG-Wort Pixel

Prinz Charles Er hat eine "felsenfeste" Beziehung zu Prinz Harry

Prinz Charles und Prinz Harry
Prinz Charles und Prinz Harry
© Getty Images
Prinz Charles und sein Sohn, Prinz Harry, sollen entgegen aller Erwartungen eine "felsenfeste" Beziehung haben – daran hat auch Harrys Rücktritt als Senior Royal sowie die explosive Biografie "Finding Freedom" nichts geändert.

Obwohl Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 39, im März offiziell als Senior Royal zurückgetreten sind und seit einigen Wochen mit der Biografie "Finding Freedom - Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family" für allerlei Aufregung im britischen Palast sorgen, soll das Verhältnis zu Harrys Vater Prinz Charles, 71, immer noch stark und harmonisch sein. Prinz Charles soll seinem Sohn und seiner Schwiegertochter sogar nach wie vor die Tür zur Königsfamilie offen halten, wie eine anonyme Quelle nun gegenüber "Express" berichtet.

Prinz Charles unterstützt Prinz Harry trotz Rückzug als Senior-Royal

"Sie haben eine sehr starke und enge Vater-Sohn-Beziehung", zitiert die britische Zeitung den unbekannten Insider. Demnach sollen Prinz Harry und Prinz Charles mindestens einmal pro Woche telefonieren. "Charles schreibt nicht gerne Textnachrichten, aber es gibt ja Video- und Telefonanrufe", verrät die Quelle. Über die explosive Biografie sollen Vater und Sohn bei ihren Telefonaten nicht wirklich gesprochen haben, weiß der Insider weiter. "Das Buch war nie ein massiver Gesprächspunkt zwischen ihnen, und Charles ist entschlossen, dass es kein Hindernis darstellt."

"Felsenfeste" Vater-Sohn-Beziehung

Seit dem Rückzug von Prinz Harry, Herzogin Meghan und Baby Archie, eins, soll die Beziehung von Vater und Sohn "felsenfest" sein. Außerdem war Prinz Charles seit dem Umzug nach Los Angeles für seinen Sohn Harry da, wie ein anderer Insider gegenüber "The Sun" berichtet. "Charles weiß, wie es ist, wenn es innerhalb des Königshauses zu Konflikten kommt," erklärt die Quelle.

"Charles ist immer noch eine treibende Kraft in Harrys Leben."

Auch Queen Elizabeth empfängt ihren Enkel mit offenen Armen

Aber auch Queen Elizabeth, 94, soll laut eines Kapitels der Biografie "Finding Freedom - Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family" ihrem Enkel und seiner kleinen Familie die Möglichkeit gegeben haben, jederzeit zur Königsfamilie zurückkehren zu können. Die 94-Jährige soll Prinz Harry bei einem gemeinsamen Mittagessen ihren Segen gegeben und ihn darüber informiert haben, dass die Tür auch in der Zukunft offen stehe, sollte er seine royalen Pflichten wieder aufnehmen wollen. 

Verwendete Quellen: Express, The Sun

aen Gala

Mehr zum Thema