VG-Wort Pixel

Prinz Andrew Bei diesem großen Event kehrt er zurück in die Öffentlichkeit

Prinz Andrew
© Chris Jackson / Getty Images
Prinz Andrew soll schon in wenigen Tagen sein Comeback in der Öffentlichkeit feiern. Das Thronjubiläum seiner Mutter hatte er zuvor verpasst, da er an Corona erkrankt war. 

Nach seinen Verwicklungen in den Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein, †66, und die darauffolgende Zivilklage der Amerikanerin Virginia Giuffre, 38, gegen ihn, wurde Prinz Andrew, 62, nicht nur seiner militärischen Ehrentitel entledigt, er zog sich auch weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Nun könnte er schon bald zurückkehren.

Mitglieder der Königsfamilie feiern den Garter Day

Wie der Buckingham Palast am Freitag, 10. Juni 2022, offiziell bestätigt, wird am kommenden Montag erstmals seit 2019 wieder ein Gottesdienst anlässlich des Garter Day gefeiert. "Am Montag, den 13. Juni 2022, wird in der St. George's Chapel, Schloss Windsor, ein Gottesdienst für den Most Noble Order of the Garter stattfinden", heißt es darin. "Die Mitglieder der königlichen Familie werden in einer Prozession zur Kapelle gehen und nach dem Gottesdienst in einer Kutsche zum Schloss zurückfahren." Ein besonderer Tag auch für Herzogin Camilla, 74, die während des Gottesdienstes "zur königlichen Dame des Hosenbandordens ernannt" werden soll. 

Prinz Andrew soll an den Feierlichkeiten teilnehmen

Wie der britische "Express" berichtet, könnte dann auch Prinz Andrew mit von der Partie sein. Zwar wird sein Erscheinen im Statement des Palasts nicht explizit erwähnt, Experten halten es jedoch durchaus für möglich. So zählte Royal-Author Omid Scobie, der die Erklärung des Buckingham Palace via Twitter teilte, auch den Herzog von York als einen der Teilnehmer:innen des Garter Day auf und erklärte, dass er noch immer zu den Rittern des Ordens gehöre. "Mitglieder der Royal Family – einschließlich Prinz Andrew, der ein Ritter des Hosenbandordens bleibt – werden in der Prozession zu einem Gottesdienst in der St. George's Chapel gehen, bevor sie mit Kutschen zum Schloss zurückkehren", schrieb er. 

Prinzessin Anne, Prinz William, Prinz Andrew und Prinz Edward am 15. Juni 2015 beim Garter Day
Prinzessin Anne, Prinz WilliamPrinz Andrew und Prinz Edward (v.l.) am 15. Juni 2015 beim Garter Day vor der St. George's Chapel auf Schloss 
© Dana Press

Eine dem Queen-Sohn nahestehende Quelle soll zudem gegenüber "Newsweek" verraten haben: "Der Herzog plant noch immer, am Garter Day teilzunehmen."

Prinz Andrew hat sich von seiner Corona-Erkrankung erholt

Es scheint also, als sei Prinz Andrew wieder fit. Immerhin hatte er das 70. Thronjubiläum seiner Mutter, Queen Elizabeth, 96, am vergangenen Wochenende vom heimischen Fernseher aus verfolgen müssen, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet wurde. Bereits am Donnerstagmorgen, 9. Juni, wurde er erstmals nach seiner Erkrankung wieder in seinem Auto in Windsor gesichtet. 

Seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte der in Ungnade gefallene Prinz beim Gedenkgottesdienst für seinen verstorbenen Vater, Prinz Philip, †99, im März. Dass ausgerechnet er seine gesundheitlich angeschlagene Mutter in das Kirchenschiff der Westminster Abbey begleitete, sorgte nicht nur beim Volk für Unverständnis, sondern angeblich auch innerhalb der Königsfamilie für Unmut

Verwendete Quellen: express.co.uk, nypost.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken