VG-Wort Pixel

Prinz Andrew Er einigt sich auf einen Vergleich mit Virginia Giuffre

Prinz Andrew spendet für die Organisation von 
Mehr
Prinz Andrew wurde von Virginia Giuffre wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Nach über zwei Jahren einigt sich der Royal auf einen Vergleich mit der US-Amerikanerin.

Prinz Andrew, 61, und Virginia Giuffre, 38, haben eine "grundsätzliche Einigung“ in der in den USA eingereichten zivilrechtlichen Klage erzielt. Das geht aus Gerichtsdokumenten vor, die unter anderem "Daily Mail“ vorliegen. Darin heißt es: "Virginia Giuffre und Prinz Andrew haben eine außergerichtliche Einigung erzielt. Die Parteien werden nach Erhalt der Einigung eine bestimmungsgemäße Vereinbarung über die Einstellung des Verfahrens einreichen.“

Prinz Andrew: Spende für Opferorganisation

Der Herzog von York beabsichtige demnach, eine "beträchtliche Spende“ an Giuffres Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung der Rechte der Opfer zu leisten. Virginia Giuffre, 38, hat dem Royal vorgeworfen, sie im Alter von 17 Jahren mehrfach sexuell missbraucht zu haben. Im Jahr 2021 strengte sie eine Zivilklage gegen den zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth, 95, an. Andrew wies bislang die Anschuldigungen zurück.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken