Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia: Neues Foto zum vierten Geburtstag ihres Sohnes

Prinz Alexander: Neues Foto zum vierten Geburtstag +++ Hofsprecherin bestätigt: Es gibt ein neues Familienmitglied +++ Prinz Harry zeigt sich in einem Video - und das gibt Rätsel auf ++ Freund von Herzogin Catherine und Prinz William spendet Millionen im Kampf gegen das Coronavirus ++ Neue Fotos von Königin Margrethe anlässlich ihres 80. Geburtstages +++ 

Engagiertes Paar: Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia

Die Royal-News des Tages im GALA-Ticker

19. April
Neues Foto von Prinz Alexander

Happy birthday, Prinz Alexander! Der Sohn von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia wird heute vier Jahre alt. Ein wahrlich denkwürdiger Geburtstag für den kleinen Schweden, immerhin dürften Feierlichkeiten wegen des Coronavirus in diesem Jahr ausfallen. Gemäß der Tradition veröffentlicht der Hof ein neues Foto des Jubilar, das auch auf dem Instagram-Account seiner Eltern zu sehen ist. 

View this post on Instagram

Grattis vår älskade Alexander på 4-årsdagen ❤

A post shared by Prinsparet (@prinsparet) on

 Alexander ist in Nahaufnahme zu sehen, lächelt ein wenig gezwungen, blickt in die Ferne. Ob das Foto in der Villa Solbacken aufgenommen worden, in der die Familie lebt, ist nicht bekannt. In der Bildunterschrift gratulieren seine Eltern ihrem Sohn von ganzem Herzen: "Herzlichen Glückwunsch an unseren geliebten Alexander zum 4. Geburtstag." 

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia

Der schöne Prinz und das Model

8. Juli 2020  Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia unternehmen mit ihren Söhnen einen Ausflug ins idyllische Naturreservat Nynäs. Über schöne Waldwege spaziert die Familie zu einem an die Barrierefreiheit angepassten Aussichtspunkt, den Prinz Alexander, Herzog von Södermanland, als symbolische Gabe zu seiner Taufe geschenkt bekam.
Nach einem Spaziergang durch die wunderschöne Natur ist Zeit für ein Picknick am Ufer des Gisesjön-Sees. Mama Sofia zeigt ihren kleinen Prinzen, was man von dort aus alles entdecken kann.
Zusammen mit Papa Prinz Carl Philip erkundet Prinz Alexander interessiert die heimische Fischwelt.
Für die Kleinen ist das Pflücken der wilden Waldheidelbeeren nicht nur ein großer Spaß, sondern auch ganz schön lecker.

177

18. April
Prinzessin Madeleine: Es gibt ein neues Familienmitglied

Die Familie von Prinzessin Madeleine wächst! Wie Hofsprecherin Margreta Thorgren bestätigt, hat die Familie der schwedischen Prinzessin ein neues Mitglied. Es ist flauschig, verspielt und hört auf den Namen Teddy. Ein kleiner Vierbeiner bereichert das Leben von Madeleine, Chris und den Kids Leonore, Nicolas und Adrienne in Florida. "Der Hund heißt Teddy und ist ein Welpe", erklärt die Sprecherin gegenüber "Svensk Damtidning". Einen ersten Blick auf das kleine Fellknäuel gewähren uns die schwedischen Royals in einem süßen Video. In dem Clip, den die ganze schwedische Königsfamilie zu Ostern gemeinsam aufgenommen hat, ist Teddy zu sehen. Zwar nur ganz kurz und verschwommen, aber wenn man genau hinschaut, sieht man den Welpen in den ersten Einstellungen. 

 Teddy sitzt auf dem Schoß von Chris O'Neill, Madeleine streichelt ihm vorsichtig über den Kopf. Die Königstochter ist eine bekennende Hundenärrin. Nachdem ihr Jack Russell-Terrier Zorro 2015 eingeschläfert werden musste,  hatte Madeleine immer einen neuen Hund haben wollen. Wie sie der Zeitschrift "Mama" verriet, hatte sie auch schon einen ins Auge gefasst, alles war vorbereitet für einen Welpen, dann kam jedoch die Schwangerschaft mit Adrienne dazwischen. Mittlerweile ist die Kleine zwei Jahre alt – höchste Zeit für einen Hund! Teddy macht die Familie jetzt komplett. 

16. April
Prinz Harry postet ein Video - und ein Detail gibt Rätsel auf

Neues Lebenszeichen von Prinz Harry, 35: Am heutigen Donnerstag veröffentlichte die britische Wohltätigkeitsorganisation "Well Child" ein Video des Royals. In diesem telefoniert er mit Eltern schwer kranker Kinder und spricht über die Herausforderung, die die Coronavirus-Krise an die Familien stellt. Laut britischen Medien fand das Video-Telefonat am Oster-Wochenende statt. Harry soll sich aus den USA zugeschaltet haben. Dorthin soll er am 24. März mit Herzogin Meghan, 38, und Archie Mountbatten-Windsor, elf Monate, gezogen sein.

Wie sie oft, wenn sich Menschen aus ihrem zu Hause melden, ist es bei Harry der Hintergrund, der Interesse weckt. Viel zu sehen gibt es zugegebenermaßen nicht: Harry sitzt vor einer pfirsichfarbenen Wand ohne Bilder oder sonstige Details. Rechts neben dem Royal ist ein brauner Schrank zu erkennen, ebenfalls ohne jegliche persönliche Details.

Allerdings kommt das Setting Beobachtern bekannt vor: Am 19. März cancelte Harry via Video die Invictus Games (das Sport-Event sollte vom 9. bis 16. Mai in Den Haag stattfinden). Und siehe da: Wandfarbe und Schrank im Hintergrund Harrys scheinen die gleichen zu sein wie in dem aktuellen Video vom 16. April. Auch ein Weihnachtsgruß, den Harry am 20. Dezember 2019 verschickte, scheint in dem besagten Haus aufgenommen worden zu sein. Darauf deutet die Wandfarbe hin.

Zwar sind die Videos leicht unscharf und aufgrund von unterschiedlichen Zooms und Lichtverhältnissen nicht bis ins kleinste Detail zu analysieren. Doch dass sich Wandfarbe und Schränke in zwei unterschiedlichen Häusern so ähneln, scheint sehr unwahrscheinlich.

Die große Frage: Wie kann es sein, dass sich Harry Ende Dezember, Mitte März und Mitte April in selben Haus gefilmt hat, wo er doch zwischendurch von Kanada in die USA gezogen ist? Die mögliche Erklärung: Harry hält sich schon deutlich länger in Amerika auf, als gedacht ... Die Videos des Prinzen sehen Sie nachfolgend.

Prinz Harry in dem Video vom 16. April

Prinz Harry in dem Video vom 19. März

Prinz Harry in dem Video vom 20. Dezember

15. April

Herzogin Catherine und Prinz William: Ihr Freund Hugh Grosvenor spendet Millionen 

Diese Nachricht wird Herzogin Catherine, 38, und Prinz William, 37, mit Stolz erfüllen: Hugh Grosvenor, 29, Herzog von Westminster und Patenonkel von Prinz George, sechs, hat aus seinem Privatvermögen 10 Millionen Pfund (umgerechnet 11,1 Millionen Euro) gespendet.

Das Geld geht an die Charity-Organisation des National Health Service, des britischen Gesundheitssystems, und soll Mitarbeiter und deren Familien in der schwierigen Zeit unterstützen. Ebenfalls profitieren sollen Forschungsaktivitäten rund um das Coronavirus und dessen Bekämpfung. 

Wer ist Hugh Grosvenor?

Hugh Richard Louis Grosvenor wurde am 29. Januar 1991 als drittes Kind, einziger Sohn und damit Erbe von Gerald Cavendish Grosvenor, des 6. Herzogs von Westminster, und seiner Ehefrau Natalia Phillips geboren. Natalias Mutter Georgina war seit ihrer Kindheit mit Queen Elizabeth, 93, befreundet und man ist sogar - wenn auch sehr entfernt - über die Familie Mountbatten miteinander verwandt. Natalia ist die Patentante von Prinz William.

Hugh Grosvenor

Der superreiche Herzog

Hugh Grosvenor


15. April

Königin Margrethe: Neue Fotos anlässlich ihres 80. Geburtstags

Am Donnerstag (16. April 2020) feiert Königin Margrethe ihren 80. Geburtstag. Zu diesem Anlass veröffentlicht das dänische Königshaus am 14. und 15. April neue Bilder von ihr alleine sowie gemeinsam mit ihren beiden Thronfolgern auf dem offiziellen Instagram-Account.

Die ersten Fotos zeigen die Monarchin mit Sohn Kronprinz Frederik, 51, und Enkel Prinz Christian, 14. Aufgenommen wurden sie bereits im Herbst und Winter vergangenen Jahres von Fotograf Per Morten Abrahamsen - unter anderem im Roten Salon sowie im Rittersaal im Palais Christian IX. auf Schloss Amalienborg.

Für Königin Margrethe, 79, wird es in diesem Jahr ein Geburtstag der etwas anderen Art. Aufgrund der Coronakrise wird es nur eine kleine, private Feier geben und auch das obligatorische Winken vom Balkon wird ausfallen. Das Volk will es sich dennoch nicht nehmen lassen, seiner Königin zum Geburtstag zu gratulieren. Hunderttausende Menschen wollen ihr zu Ehren gleichzeitig das Lied "I dag er det Dronningens fødselsdag" [zu Dt.: Heute hat die Königin Geburtstag] anstimmen. 

Weitere Aufnahmen, die der Palast am 15. April veröffentlicht, zeigen Margrethe alleine. Die Porträts wurden im September 2019 vom Fotografen Per Morten Abrahamsen auf Schloss Fredensborg aufgenommen. Das erste Bild zeigt die Königin in ihrem Arbeitszimmer. Auf dem zweiten Bild sitzt Margrethe in der Gartenhalle des Schlosses.

13. April

Prinz William wird Schirmherr des National Emergencies Trust

Prinz William, 37, hat in der Coronavirus-Krise eine wichtige Charity-Aufgabe übernommen: Er unterstützt künftig den National Emergencies Trust (NET) als Schirmherr. Das gab der Palast am gestrigen Sonntag auf Twitter bekannt.

Die 2019 gegründete Stiftung hat das Ziel, bei nationalen Krisen wie beispielsweise den Terroranschlägen in London und Manchester 2017 schnell und effizient zu helfen. Dafür arbeitet er mit Wohltätigkeitsorganisationen und anderen Einrichtungen zusammen, um Geld zu sammeln, zu verteilen und Opfer in Zeiten einer nationalen Katastrophe zu unterstützen. Wie zum Beispiel jetzt, in der Coronakrise. Schon 12,5 Millionen Pfund, umgerechnet 14,3 Millionen Euro, wurden in den letzten Tagen ausgeschüttet. 

Damit beweist William sein Format als künftiger König - denn wann wird dieser mehr vom Volk gebracht als in nationalen Krisenzeiten?

Prinz Harry

Sind George und Charlotte ein Grund für den Megxit?

Prinz Harry
Prinz Harry steht zurzeit auf Platz sechs der britischen Thronfolge und fürchtete schon 2017, dass sein Einfluss im Königshaus schwinden könnte.
©Gala

"Ich denke, seltsamerweise zeigt sich Großbritannien von seiner besten Seite, wenn wir uns alle in einer Krise befinden. Dieser Gemeinschaftsgeist und das Gemeinschaftsgefühl kommen schneller zurück als alles andere", lobte Prinz William die Nation in einem Video-Chat mit einem Charity-Mitarbeiter, den der Palast am gestrigen Sonntag (12. April) ebenfalls auf Twitter veröffentlichte.

Verwendete Quelle: twitter.com/kensingtonroyal, instagram.com/detdanskekongehus

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals