VG-Wort Pixel

Pippa und James Matthews Gemeiner Vertrauensbruch bei ihrer Hochzeit

Pippa und James Matthews
Pippa und James Matthews
© Getty Images
Große Enttäuschung für Pippa und James Matthews: Ein Verkäufer bot ihre Menü-Karten zum Kauf bei Ebay an

Auch wenn es bei der Hochzeit von Pippa und James Matthews vor gut einer Woche eine Menge Sicherheitsmaßnahmen gab, um unerlaubte Einblicke in die Feier zu verhindern, so ganz wasserdicht waren diese wohl nicht. Nicht nur, dass einige Tage nach der Trauung Fotos von der geschmückten Location auftauchten, nun wird sogar versucht, Profit aus der Situation zu schlagen.

Originale Menü-Karten zu verkaufen

Ein Verkäufer bei Ebay bot doch tatsächlich die Menü-Karten des Hochzeitspaares zur Auktion an. Laut "The Sun" lautete die Original-Anzeige folgendermaßen: "Original Menü-Karten von dem Hochzeits-Dinner von Pippa und James Matthews in Backlebury am 20. Mai 2017. Sie sind auf dickem Papier gedruckt und haben eine hellgrüne Linie an den Rändern, die Namen sind handgeschrieben. Pippas Karte ist an der linken Seite ein bisschen mit Essen beschmutzt, James' ist sauber."

Pippa und James Matthews sind sauer

Das Startangebot lag bei £ 500 (574 €). Weit kam der Anbieter mit seiner Versteigerung aber nicht, Pippa und James drohten mit rechtlichen Schritten, woraufhin die Auktion gelöscht wurde. Ob es sich bei dem Verkäufer um einen Gast handelt?

Wie sich auf Fotos von den Karten erkennen lässt, gab es übrigens als Vorspeise Forelle, als Hauptgang Lamm und zum Nachtisch Käsekuchen - alles natürlich in der Luxus-Variante.

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken