VG-Wort Pixel

Pippa Middleton Das war ihre Hochzeits-Playlist

James Matthews + Pippa Middleton
James Matthews + Pippa Middleton
© Getty Images
Viele Details von Pippa Middletons Hochzeitsfeier wurden nicht bekannt. Aber ihr DJ hat nun ein Detail verraten - und wozu getanzt wurde, wäre für eine royale Hochzeit nicht geeignet gewesen

Es war die Society-Hochzeit des Jahres, als Pippa Middleton ihren Verlobten James Matthews am 20. Mai im beschaulichen Englefield das Jawort gab. Unter die Gäste waren Prinz William und Herzogin Catherine, die Schwester der Braut. Prinz George und Prinzessin Charlotte waren Blumenmädchen und Page. Mit dabei war natürlich auch Prinz Harry, der aktuell als nächster heißer Heiratskandidat gehandelt wird. Während er zur Trauung ohne Freundin Meghan Markle erschien, soll die Schauspielerin bei der Party an seiner Seite gewesen sein.

Viele Hochzeitsdetails blieben geheim

Für die Hochzeitsgäste galt ein Quasi-Verbot, Fotos oder Infos aus der Kirche und vom anschließenden Empfang via Instagram oder Facebook zu verbreiten. Es sollte privat bleiben. Etwas wurde nun aber doch bekannt: Denn Pippa und James hatten für ihre Party nach der Trauung den angesagten DJ Sam Totolee engagiert, wie die "Dailymail“ berichtet. Eigenen Angaben zufolge legte der schon für Elton John, P Diddy und sogar Fürst Albert auf, Erfahrungen im royalen Umfeld brachte er also mit.

Was er für Pippas Hochzeitgäste spielte, ist der Zeitung zufolge beim Musikdienst "Spotify“ zu hören. Dort habe der englische DJ eine Playliste mit den Tracks öffentlich gemacht.

Die Songs von Pippas Hochzeit

Man darf sich also vorstellen, dass Prinz Harry zu dem kontroversen Hit von Mike Posner "I Took A Pill In Ibiza“ auf der Tanzfläche feierte. Um Vitaminpillen geht es hier nicht, so viel ist klar … Und noch ein Song hätte im royalen Umfeld, wenn er in einem Schloss gespielt worden wäre, sicherlich schockiert und die Wächter des höfischen Protokolls alarmiert. Denn Sam Totolee soll außerdem den Titel "Sexual“ des schwedischen Produzenten NEIKED sowie "F*** you“ von Grammy-Gewinner Cee-Lo Green bei Pippa Middletons Hochzeitsparty gespielt haben.

Wenn es zu einer royalen Hochzeit käme, bei der Prinz Harry der Bräutigam ist und Meghan Markle die Braut, müsste der hierfür engagierte DJ seine Playliste sicherlich royaltauglicher gestalten, damit kein Hofbeamter einen Nervenzusammenbruch erleiden.

Gala

Mehr zum Thema