VG-Wort Pixel

Pippa Middleton Steigt hier ihre Märchen-Hochzeit?


2017 wird Pippa Middleton ihrem Liebsten James Matthews das Ja-Wort geben. Fragt sich nur: Wo wird die Hochzeit steigen? Eines dürfte dabei schon jetzt klar sein: Ein prunkvolles TV-Großeignis wie bei ihrer Schwester wird es nicht

Für Pippa Middleton, 32, dürfte nach der Verlobung mit James Matthews, 40, ein Punkt ganz oben auf der Tagesordnung stehen: Planen, planen und nochmals planen.

Besonders deshalb, weil die Hochzeit der Schwester von Herzogin Catherine, 34, als eines DER gesellschaftlichen Highlights des nächsten Jahres gilt. Auf der Gästeliste: Zahlreiche Mitglieder der Londoner High Society und des Adels.

Pippa als geübte Party-Planerin (brachte 2012 den Ratgeber "Celebrate" heraus) weiß also, dass eine gute und rechtzeitige Vorbereitung das A&O einer gelungenen Feier ist.

Pippa Middleton wird anders heiraten als Herzogin Kate

Schwester Kate hatte Prinz William am 29. April 2011 in der prachtvollen Westminster Abbey geheiratet - unter den Augen von zwei Milliarden TV-Zuschauern. Da Pippa kein Mitglied des britischen Königshauses ist kann erwartet werden, dass ihre Hochzeit deutlich intimer und ungezwungener gefeiert werden wird.

Eine der wichtigsten Fragen: Wo findet die Trauung statt?

image Die Kinderbuch-Autorin könnte auf St. Barths "Ja" sagen

Ein möglicher Ort für die Zeremonie ist die Trauminsel St. Barth, eine der beliebtesten Urlaubsadressen der Hollywood-Stars und des internationalen Jet-Sets. Hier besitzen David und Jane Matthew, die Eltern des Bräutigams, das Luxus-Hotel "Eden Rock".

Das direkt am Strand gelegene Ressort bietet neben 32 Zimmern und zwei extravaganten Privat-Villen einen traumhaften Blick auf das karibische Meer. Eine romantische Kulisse mit Schön-Wetter-Garantie, die sich auch gut für Hochzeitsfotos eignen würde. Das zukünftige Brautpaar kennt die Location gut, machte hier bereits gemeinsam Urlaub.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Vorteil: Hier wären Pippa und James weniger den Kameras der Paparazzi ausgesetzt. Außerdem wäre es ein Leichtes, den Komplex exklusiv für die Hochzeitsgesellschaft zu blocken - und das kostenlos. Für zahlende Gäste kostet ein Doppelzimmer in der Hochsaison im Dezember immerhin bis zu 3000 Euro. Auch die Flitterwochen könnte das frischverheiratete Paar im Anschluss hier weitergenießen.

Eine Hochzeit in Weiß?

Ebenso gut könnte Schnee-Fan Pippa, die bereits mehrmals als Teilnehmerin bei Ski-Marathonen gestartet ist und auch privat gerne in den Alpen urlaubt, eine Hochzeit im kühlen Weiß planen.

Besonders die Schweiz könnte sich als Adresse für die Hochzeit empfohlen haben: Allein in diesem Jahr war Pippa schon dreimal zu Gast bei den Eidgenossen. Auch Schwester Kate und Schwager William mögen es kalt: Erst im März machten die Herzogin und der Herzog von Camebridge mit Prinz George, 3, und Prinzessin Charlotte, 1, zum ersten Mal Urlaub in den französischen Alpen.

Der "Vanity Fair" verriet die Royal-Schwester 2015 sogar ihre Lieblings-Orte in der Schweiz: Zermatt, St. Moritz und Verbier. Durchaus möglich, dass sich Pippa Middleton an einem dieser Orte den Traum von ihrer Märchenhochzeit erfüllen wird.

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken