Pippa Middleton: Sie spricht über ihre letzten Schwangerschaftswochen

Pippa Middleton erwartet ihr erstes Kind. Jeden Tag könnten bei ihr die Wehen einsetzen - doch still sitzen kann die 35-Jährige auch kurz vor der Geburt nicht

Es kann jeden Tag so weit sein. , 35, und ihr Ehemann , 42, erwarten im Oktober ihr erstes Kind. Doch Zuhause auf das Baby warten ist für für die sportliche 35-Jährige keine Option. 

Pippa Middleton ist voller Energie

In den letzten Tagen zog es Pippa immer wieder an die frische Luft. So spazierte sie am Dienstag (9. Oktober) in einem schwarz-weiß gepunkteten Kleid, einem pinkfarbenem Cardigan und Sneakern durch London. Offenbar erledigte sie kurzerhand zu Fuß den Wochenekauf für sich und Gatte James. Mit zwei vollgepackten Einkaufstüten ging für sie wieder nach Hause.

Pippa MIddleton

Hochschwanger bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie

12.10.2018

Pippa Middleton, James Middleton und James Matthews

Am Wochenende hatten die Hochschwangere und ihr Ehemann einen Spaziergang durch das verregnete London gemacht. Pippa wiederum hatte offenbar die Shoppinglust gepackt. Paparazzi erwischten sie am Sonntag mit der Tasche eines Modelabels in der Hand. 

Jetzt heißt es warten! Zusammen mit ihrem Mann James Matthews und den beiden Hunden spaziert Pippa Middleton im sportlichen Partnerlook durchs herbstliche London und schützt ihren runden Babybauch dabei mit regenfester Kapuzenjacke.

Doch leicht fallen ihr die Aktivitäten nicht mehr

Doch selbst die sportliche Schwester von merkt in den letzten Wochen der Schwangerschaft, dass nicht alles mehr so leicht von der Hand geht wie ohne Babybauch. In ihrer Kolumne für das "Waitrose Magazin" schreibt Pippa: "Wenn sich der letzte Monat nähert und der Bauch jeden Tag größer wird, gestalten sich auch die Bewegungen schwieriger." Durch ihre Schwangerschaft hindurch blieb die 35-Jährige sehr aktiv, setzte allerdings auf sanftere Sportarten wie Schwimmen. 

"Die Realität tritt endlich ein"

"Die Transformationen meines Körpers, die stattfinden, während er sich auf die Geburt vorbereitet, haben dazu geführt, dass der Baby-Bubble-Effekt verschwunden ist. Die Realität tritt endlich ein", schreibt die 35-Jährige in ihrer Kolumne weiter. "Vielleicht ist dies der Weg des Körpers, um sicherzustellen, dass du dich auf das einstellst, was vor dir liegt." 

Umstandsmode an...

Pippa Middleton

Ein lustiges Trio: Die hochschwangere Pippa Middleton erscheint zwischen Ehemann James Matthews und ihrem Bruder James Middleton zur Hochzeit von Prinzessin Eugenie. Wenige Tage vor der Geburt scheint es ihr noch gut zu gehen; sie strahlt über das ganze Gesicht. 
In einem dunkelgrünen Kleid von Emilia Wickstead, das ihren wachsenden Babybauch betont, schreitet sie zur Kirche. Trotz ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft verzichtet sie nicht auf hohe Schuhe. 
Auch der dunkelgrüne Fascinator passt perfekt zu ihrem Look. Von der Seite ist ihre riesige Kugel bestens zu erkennen, Pippa soll Mitte Oktober ihr erstes Kind zur Welt bringen, es könnte also das letzte Mal sein, dass wir sie schwanger zu sehen bekommen. 
Jetzt heißt es warten! Zusammen mit ihrem Mann James Matthews und den beiden Hunden spaziert Pippa Middleton im sportlichen Partnerlook durchs herbstliche London und schützt ihren runden Babybauch dabei mit regenfester Kapuzenjacke.

25

Pippa Middleton – mit Meditieren zu mehr Gelassenheit

Für sie und James ist es das erste gemeinsame Kind. Auf die neue Lebenssituation bereitet sich Pippa auch mit Meditation vor. Ein Weg, an den sie lange nicht geglaubt hat. "Ich war anfangs skeptisch, aber nachdem ich die Meditation im letzten Monat praktiziert habe, habe ich einen enormen Unterschied in meinem mentalen Wohlbefinden und in meiner Klarheit festgestellt", berichtet sie von ihren Erfahrungen. 

Sorgen muss sich Pippa ohnehin keine machen: Sie hat gleich mehrere Beraterinnen in ihrer Nähe. Schwester Herzogin Catherine ist schon dreifache Mutter, ihre Schwägerin bekam vor rund einem Monat Sohn Theodore. Und dann wäre da ja noch die eigene Mutter: ist stets zur Stelle, wenn ihre Töchter sie brauchen. 

Pippa Middleton

Sie genießt die Aufmerksamkeit

Pippa Middleton
Pippa Middleton verdankt ihren Ruhm ihrer Schwester. Doch anders als Herzogin Catherine kann sie die Aufmerksamkeit unbeschwert genießen. Das ihr das Interesse gefällt, zeigt Pippa bei diesem Auftritt in Wimbledon.
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema