Pippa Middleton: Kritisiert der Pfarrer hier ihre Luxus-Hochzeit?

Sprechen darf er über die bevorstehende Hochzeit in seiner Kirche nicht. Doch einen Weg die Luxus-Trauung von Pippa Middleton zu kritisieren, hat der Pfarrer der St. Mark's Kirche in Englefield nun scheinbar doch gefunden

Pippa Middleton, Nick Wynne-Joney

Ihre extravagante Hochzeit ist in aller Munde: Am Samstag (20. Mai) wird Pippa Middleton, 33, ihrem Verlobten James Matthews, das Ja-Wort geben. In der St. Mark's Kirche im beschaulichen Örtchen Englefield werden die Schwester von Herzogin Catherine und der Hedgefondsmanager vor den Traualtar treten. Für Feier danach hat das Paar keine Kosten und Mühen gescheut: Bis zu 400.000 Euro soll das ganze Hochzeits-Spektakel kosten 

Die Luxus-Hochzeit der 33-Jährigen wird weltweit kritisch beäugt. Toilettenhäuschen für mehrere tausend Euro, ein 120.000 Euro teurer Glaspalast und Bentleys, die ihre Gäste von der Kirche zur Party-Location bringen. Muss das sein?

Versteckte Kritik an Pippas Hochzeits-Wahnsinn?

Eine Frage, die sich auch Pfarrer Nick Wynne-Jones gestellt haben könnte. Zumindest lässt das der wöchentliche Gemeindebrief auf der Website der St. Mark's Kirche vermuten. Der aktuelle "Gedanke für die Woche" zitiert eine Bibelstelle aus dem Neuen Testament. In Johannes 10, Vers 10b heißt es: "Ich bin gekommen, damit sie Leben haben und es in Überfluss haben."

Herzogin Catherine verabschiedet sich nach dem Weihnachtsgottesdienst 2016 von Pfarrer Nick Wynne-Jones.


Geld im Überfluss macht nicht glücklich

Dazu finden sich einige Gedanken zu der Bibelstelle. "Mit diesen Worten greift Jesus die Lüge an, die die Gesellschaft (und nicht nur die moderne Gesellschaft) über den christlichen Glauben verbreitet. In den Augen vieler Menschen außerhalb der Kirche, verpassen Nachfolger Jesus' vieles. Ob es die Freiheit ist, Reichtum zu horten und für sich selbst auszugeben [...] oder die Freiheit sich selbst in das Zentrum des Lebens zu stellen", heißt es in dem Text. "Jesus entlarvt diese Lüge. Er ist nicht gekommen, um unsere Freiheit zu begrenzen, sondern um uns von den Fesseln der Sünde zu befreien." Viele Dinge, die die Welt für Freiheiten hält, würden sich als Fesseln herausstellen, die uns dominieren und daran hinderten, das Leben voll und ganz zu genießen. "Wie viele derer, die 'alles haben' erweisen sich als unglücklich?" 

In ihrer Hochzeitskirche St. Mark's in Englefield besuchten Pippa Middleton und James Matthews auch den Weihnachtsgottesdienst. 


Eine versteckte Kritik der Kirchengemeinde an dem schwerreichen Brautpaar? Öffentlich sprechen darf der Geistliche über die bevorstehende Trauung in der St. Mark's Kirche nicht. In dem Gemeindebrief findet sich nun zumindest ein Alternativvorschlag zum rein materiellen Leben "Im Gegensatz dazu macht uns Jesus frei, die Menschen zu sein, die wir sein sollten." Nur wer ihm folge, könne "Leben im Überfluss haben." 

Beratungssitzungen beim Pfarrer

Pippa und ihr Verlobter James sollen sich im Vorfeld ihrer Hochzeit mit dem Pfarrer Wynne-Jones und seiner Ehefrau Harriet für voreheliche Beratungssitzungen getroffen haben, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". Brautmutter Carole Middleton habe ihnen zu insgesamt fünf Treffen geraten. Dabei würden Themen besprochen wie Sex, Kommunikation in der Ehe, Kinder, Konfliktmanagement und eben auch Geld. Wir wüssten zu gern, was das Pfarrer-Ehepaar dem millionenschweren Paar im letzten Punkt mit auf den Weg gegeben hat. 


Alles über die Luxus-Hochzeit erfahren Sie im Video

Pippa Middleton

Zehn spannende Fakten zur Hochzeit mit James Matthews

Pippa Middleton
Horrende Kosten, überraschendes Motto und strenge Regeln: GALA verrät Ihnen zehn spannende Fakten rund um die Hochzeit von Pippa Middleton
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals