Pippa Middleton: In dieser Rolle geht sie jetzt auf

Pippa Middleton ist berühmt, reich und schön. Doch erfüllt ist ihr Leben seit ihrer Hochzeit mit James Matthews nicht. Doch nun scheint sie eine Lebensaufgabe gefunden zu haben

Seit ihrer Hochzeit mit Hedgefonds-Manager James Matthews, 42, ist es ruhig geworden um Pippa Middleton, 34. Die Schwester von Herzogin Catherine hat viel freie Zeit zur Verfügung. Ihr Ehemann arbeitet 16 Stunden am Tag, ihre Firma PXM Enterprises existiert nicht mehr, einen neuen Job braucht die vermögende Upper-Class-Ehefrau nicht, ein Baby ist auch noch nicht unterwegs. Doch die 34-Jährige will nicht nur zu Hause rumsitzen, Sport treiben oder Geld ausgeben.  "Pippa sucht verzweifelt nach einer Lebensaufgabe", sagt eine ihrer Freundinnen zu GALA. 

Pippas neue Lebensaufgabe

Die scheint die Britin nun auch gefunden zu haben: Wie es sich für wohlhabende Damen gehört widmet sie sich verschiedenen Charity-Projekten. So besuchte sie am Dienstag (5. Dezember) in ihrer Eigenschaft als Botschafterin für die "British Heart Foundation" das Bristol Royal Krankenhaus.

Pippa Middleton trifft im Bristol Royal Krankenhaus kleine Patienten.


Engagiert für paralympische Sportarten

Doch damit nicht genug: Pippa engagiert sich auch im Bereich der paralympischen Sportarten. Die begeisterte Sportlerin ist Schirmherrin der "Disability Snowsport UK"-Organisation (DSUK). Gemeinsam mit dem Verband möchte sie Menschen mit Handicap im Wintersport fördern und auf die Winter-Paralympics 2018 in Südkorea aufmerksam machen.

We thought we would share with you some of the photos from our #Ski2Paralympics launch event last week with Crystal Ski Holidays at Red Carnation Hotels attended by patron #Pippa #Middleton

Gepostet von Disability Snowsport UK am Mittwoch, 6. Dezember 2017

"Es ist mir klar, dass die Arbeit von DSUK das Leben der Menschen verändert und verbessert. Ihre anpassungsfähigen Schneesportprogramme schaffen Möglichkeiten und inspirieren behinderte Menschen durch Wintersport", sagte sie laut der britischen Zeitung "The Telegraph".

Sie ist schon einige der schwersten Ski-Pisten selbst gefahren. 


Eine Gemeinsamkeit mit Prinz Harry

Außerdem macht sie Werbung für eine Spendenaktion, mit der Ski- und Snowboardfahrer mit ihren gefahrenen Kilometern Geld für die Organisation sammeln können. Eine echte Herzensangelegenheit für die leidenschaftliche Wintersportlerin - und den Schwager ihrer Schwester, Prinz Harry. Der Royal gründete die "Invictus Games", eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten. Ob Harry die Schwester seiner Schwägerin motiviert hat, sich in diesem Bereich zu engagieren? Feststeht, dass die beiden die Überzeugung teilen, Menschen mit Sport inspirieren zu können. Das Gesprächsthema beim nächsten Familientreffen ist zwischen Harry und Pippa damit sicher schon gesetzt. 

Hat Pippa Meghan den Job geklaut?

Was Harrys Verlobte Meghan Markle davon hält? Sie wird sich als künftiges Mitglied der Königsfamilie auch verschiedenen Charity-Projekten widmen. Sozial engagiert ist die Schauspielerin sowieso schon. Seit 2016 ist sie Botschafterin der Entwicklungshilfeorganisation "World Vision Canada", für die sie nach Ruanda reiste. 

Ihr Leben als Mrs. Matthews sah ansonsten bisher so aus:

Pippa Middleton

Ihr Leben als Mrs. Matthews

Pippa + James Matthews 
Pippa Middleton schwebt seit ihrer Hochzeit mit James Matthews auf Wolke sieben. Doch was macht die Schwester von Herzogin Catherine nun als Mrs. Matthews? Im Video erfahren Sie alles über das neue Leben der kleinen Schwester von Herzogin Catherine


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals