VG-Wort Pixel

Pippa Matthews TV-Abenteurer Bear Grylls nimmt Suche nach ihrem verschollenen Schwager auf

Pippa und James Matthews
Pippa und James Matthews
© Chris Jackson / Getty Images
1999 verstarb Michael Matthews im Alter von 22 Jahren bei einem Bergsteigerunfall. TV-Abenteurer Bear Grylls hat nun eine geheime Expedition zum Mount Everest geleitet, um den Leichnam von Pippa Matthews' Schwager zu bergen.

Pippa Matthews, damals noch Middleton, 39, gab James Matthews, 47, 2017 das Jawort. Dessen Familiengeschichte birgt eine echte Tragödie, die aktuell erneut für Wirbel sorgt. James' Bruder Michael Matthews kam 1999 im Alter von 22 Jahren bei einem Bergsteigerunfall ums Leben, nachdem er dem Beispiel seines Freundes Bear Grylls, 48, gefolgt war, der im Jahr zuvor im Alter von 23 Jahren den Gipfel des Mount Everest erreicht hatte. Der TV-Abenteurer ist nun gemeinsam mit Spencer Matthews, 33, auf der Suche nach dem Leichnam von Pippas Schwager.

Pippa Matthews: Ihr Schwager ist verschollen

Bear Grylls, der Catherine, Princess of Wales, 40, zu seinen Freund:innen zählt, leitete laut "Daily Mail" Anfang des Jahres eine Expedition zum Mount Everest, um die Leiche von Michael Matthews zu bergen, der zuvor als jüngster Brite den höchsten Gipfel der Welt bezwungen hatte. Michael und sein Bruder, der "Made in Chelsea"-Star Spencer Matthews sind gute Freunde des berühmten Pfadfinders, dem Sohn des verstorbenen Tory-Abgeordneten Sir Michael Grylls.

"Wir hatten sogar eine Expedition auf dem Everest, um die Leiche des Bruders eines guten Freundes zu bergen, der den Berg ein Jahr nach mir bestieg, aber nie gefunden wurde", erklärte Bear Grylls während einer Rede an der Oxford Union. "Wir haben es wirklich versucht. Wir hatten das beste Team der Welt." 

Doch die Suche nach Michael blieb erfolglos. "Wir hatten ein Team von etwa zehn Nepalesen und einigen anderen unglaublichen westlichen Bergsteigern. Es ist uns gelungen, eine Leiche zu bergen. Sie gehörte nicht zu Michael, sondern zu einem nepalesischen Bergsteiger", so der 48-Jährige. Die Geschichte sei noch nicht öffentlich bekannt, deshalb wolle er noch nicht mehr dazu sagen, aber "es war ein ganz besonderer Moment für Michaels Familie". 

Spencer Matthews will Michaels Leiche bergen

Spencer Matthews ist die treibende Kraft hinter der Suchaktion. Berichten zufolge startete er im März mit den Dreharbeiten zu einem Dokumentarfilm über die letzten Tage seines verstorbenen Bruders vor dessen Tod beim Abstieg vom Mount Everest. Der 33-Jährige soll sich auf diese Reise begeben haben, um die Schritte seines Bruders nachzuvollziehen. 

Um das emotionale Projekt zu verwirklichen, bei dem Spencer die letzte Ruhestätte seines Bruders besucht, soll er die volle Unterstützung seiner Eltern und seines Bruders James haben. Wie auf dem Instagram-Account des 33-Jährigen deutlich wird, soll der Film unter dem Titel "Finding Michael" auf Disney+ laufen. 

"Das Everest-Basislager ist ein ziemlich brutaler Ort. Es ist etwa so hoch wie der Gipfel des Kilimandscharo, die Luft ist dünn und außerhalb unserer Mission waren wir mit unseren Gedanken allein", schrieb er im September zu einem Foto, das ihn vor der beeindruckenden Berglandschaft zeigt. "Mehr als vier Wochen dort zu leben war manchmal hart und ich habe meine Familie vermisst." Doch es sei eine gute Zeit, um als Person zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

Vielleicht kann die Familie von Pippa Matthews Ehemann dann auch mit der Tragödie abschließen, die sie nie ganz überwinden konnte. Michael Matthews war ein erfahrener Bergsteiger, der zuvor den Kilimandscharo bezwungen hatte. Beim Abstieg, nachdem er als jüngster Brite den Gipfel des Mount Everest erreicht hatte, wurde er von seiner Gruppe getrennt. Seine Leiche wurde nie geborgen. 

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, thesun.co.uk, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken