Herzogin Meghan + Prinz Harry: Weihnachtskarte sieht aus wie Hochzeitseinladung mit erstem Mann

Peinlicher Fauxpas: Die Hochzeitseinladung von Herzogin Meghan und ihrem ersten Ehemann Trevor Engelson sieht der Weihachtskarte von ihr und Prinz Harry verblüffend ähnlich. Was Harry wohl dazu sagen wird?

Was Prinz Harry wohl zu dieser frappierenden Ähnlichkeit mit Herzogin Meghans erster Hochzeitseinladung sagen wird? Glücklich wird er darüber jedenfalls nicht sein.

Absicht oder Versehen? Die Weihnachtskarte von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, sieht der Hochzeitseinladung von ihr und ihrem ersten Ehemann Trevor Engelson, 42, zum Verwechseln ähnlich. Vor zwei Tagen (15. Dezember) veröffentlichte der Kensington Palast auf Instagram das schwarz-weißen Foto, das das frisch angetraute Paar bei seinem Hochzeitsempfang am 19. Mai 2018 zeigt.

Herzogin Meghans Weihnachtskarte ähnelt Hochzeitseinladung mit Ehemann Nr. 1

Legt man das Bild von Meghans Hochzeitseinladung mit Ehemann Nr. 1, Trevor, neben das Bild ihrer Weihnachtskarte mit Ehemann Nr. 2, Harry, ist die Ähnlichkeit kaum zu übersehen. Beide Paare sind eng umschlungen von hinten zu sehen, der Mann rechts, die Frau links und das Farbschema ist schwarz-weiß gehalten. Einziger Unterschied: Der Mann in Meghans Armen. Ob das der Herzogin von Sussex bewusst gewesen ist? Eine Twitter-Userin hat jetzt beide Bilder untereinander gelegt und schreibt: "Die Ähnlichkeit zwischen Meghans Hochzeitseinladung mit Trevor und der Weihnachtskarte mit Harry ist gruselig ... Die gleiche Idee mit beiden Ehemännern umzusetzen, ist gelinde gesagt seltsam."

Verwunderte Reaktionen auf ähnliches Fotomotiv

Auch der Drehbuchautorin Margaret Holder ist die Ähnlichkeit nicht entgangen. In der britischen "Mail Online" schreibt sie: "Ich finde es faszinierend, dass Meghan ein Foto ausgesucht hat, das an die Einladungskarte ihrer ersten Hochzeit erinnert. Sicher ist es etwas, das sie vergessen möchte? Jedenfalls scheint sie diese Rückansicht zu mögen." Lediglich der Hintergrund ist ein anderer. Auf der Hochzeitseinladung liegt das Paar lässig am Strand und auf der Weihnachtskarte stehen beide am Frogmore Lake in Windsor und sehen sich das Feuerwerk an. Was Harry wohl zu der Ähnlichkeit des Bildes mit seinem Vorgänger sagen wird? Erfreut wird er jedenfalls nicht darüber sein.

In den Armen eines anderen

Heikles Foto von Herzogin Meghan aufgetaucht

Herzogin Meghan 
Natürlich hatte auch die Herzogin von Sussex vor der Beziehung mit Prinz Harry ein Liebesleben. Dennoch sorgt das nun aufgetauchte Foto für Gesprächsstoff
©Gala

Meghans und Trevors Ehe hielt nur zwei Jahre

Bevor Meghan Markle den Sohn von Prinz Charles, 70, im Juli 2016 bei einem arrangierten Treffen kennenlernte, war sie neun Jahre lang mit dem Produzenten Trevor Engelson liiert. 2004, im Alter von 23 Jahren, verliebte sich Meghan in ihren ersten Ehemann. Wie man der Hochzeitseinladung entnehmen kann, heirateten sie am 10. September 2011 am Strand von Jamaika. Sie im trägerlosen Kleid, er entspannt im schlichten, weißen Hemd. Doch die Scheidung kam prompt. Nicht einmal zwei Jahre hielt das Eheglück. Im August 2013 reichten beide die Scheidung ein. Bleibt nur zu hoffen, dass die Parallelen zwischen beiden Bildern die einzigen bleiben.

Meghan Markle und Trevor Engelson bei einem Dinner in Los Angeles im Jahr 2011 – fünf Jahre, bevor sie Prinz Harry kennenlernte.

Verwendetete Quellen: Twitter, Mail Online

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals