Britische Royals: Diese wichtige Mitteilung macht Prinz Charles

Royal-Fans sind in heller Aufregung: Am Dienstag (19. März) soll eine wichtige Mitteilung über die britische Königsfamilie veröffentlicht werden. Das twittert eine britische Korrespondentin. Was könnte dahinter stecken? 

Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes

Was Rebecca English, royale Berichterstatterin von "Daily Mail", um 11.45 Uhr am 19. März auf ihrem Twitter-Account postet, bringt ihre Follower aus dem Häuschen: "Wow wow wow. Alles wird später enthüllt...". Drei Minuten später setzt sie nach: "Entschuldigung, dass ich euch ärgere. Aber es passiert nicht oft, dass etwas über meinen Schreibtisch geht und ich fast meinen Tee ausspucken muss. Auf gute Weise!"

Die große Frage: Was könnte denn sooo spannend und aufregend sein, dass selbst eine gestandene Royal-Reporterin die Fassung verliert? Royal-Fans hatten sich sicherlich mehr erhofft...

Update 22 Uhr: Prinz Charles trifft Lionel Richie auf Barbados - und das steckt dahinter!

Das Warten hat ein Ende! Um 22 Uhr deutscher Zeit verkünden Prinz Charles und Herzogin Camilla via Twitter, dass Lionel Richie neuer globaler Botschafter der Wohltätigkeitsorganisation "The Prince's Trust International" wird. Die von Prinz Charles gegründete Organisation unterstützt benachteiligte junge Menschen in Sachen Bildung und Arbeit. Erst vor wenigen Tagen wurde der "Amal Clooney Award" vorgestellt, der die Leistungen junger Frauen weltweit ehrt. Charles und Camilla sind zur Zeit auf Barbados, wo sie sich mit dem US-amerikanischen Soulsänger trafen.

Herzogin Catherine, Herzogin Meghan & Co.: Was gibt's Neues?

Zunächst war weder bekannt, ob der Palast die Neuigkeit selbst herausgibt oder die "Daily Mail" etwas aus Palast-Kreisen erfahren hat. Um 20:30 Uhr britischer Zeit (am 19. März) hatte die Korrespondentin noch immer nichts verkündet. Die Spekulationen nahmen kein Ende.

Dass Englisch noch nichts sagen darf, deutete auf eine Sperrfrist und damit eine offizielle Mitteilung hin. Auch war nicht bekannt, welches Mitglied der britischen Königsfamilie betroffen ist oder ob es womöglich eine Neuigkeit zu einer Schirmherrschaft oder einer Stiftung ist. So viel verriet Rebecca Englisch dann doch noch: Es gehe nicht um royalen Nachwuchs. Ein viertes Kind für Herzogin Catherine, Neuigkeiten zu Baby Sussex von Herzogin Meghan und Prinz Harry sowie eine erste Schwangerschaft von Prinzessin Eugenie wären damit vom Tisch. Womöglich gibt es auch etwas über Prinz George, Prinzessin Charlotte oder Prinz Louis zu berichten.

Liebecomeback von Prinz Andrew und Sarah Ferguson?

19. März 1986: Prinz Andrew und Sarah Ferguson geben ihre Verlobung bekannt.

Ein Blick in die Geschichte der britischen Royals zeigt, dass an einem 19. März bereits schon einmal eine große Neuigkeit verkündet wurde: Die Verlobung von Prinz Andrew, dem zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth, und Sarah Ferguson – und zwar im Jahr 1986. Immer mal wieder munkelt die britische Presse, die beiden hätten sich wieder angenähert. Sie wohnen sogar unter einem Dach, der Windsor Lodge. Sollten beide heute, genau 23 Jahre nach der ersten Verlobung, ein Liebescomeback verkünden, wäre das wahrlich eine Sensation. Und Grund genug, mal seinen Tee auszuprusten...
Im November 2018 hatte Sarah Ferguson in einem Interview dementiert, mit Andrew zusammen zu sein. Doch sie schwärmte auch in den höchsten Tönen von ihm: "Andrew ist der beste Mann, den ich kenne. Was er für Großbritannien tut, ist unglaublich, keiner weiß, wie hart er für sein Land arbeitet", bricht sie eine Lanze für ihren Ex-Mann. "Meine Pflicht gilt ihm. Ich bin so stolz auf ihn. Ich stehe zu ihm und werde es immer tun."

Vielleicht haben die britischen Royals ja das hier zu verkünden...

Fakt ist: Die Familie Windsor-Moundbatten steht nie still. Noch in diesem März sollen Herzogin Meghan und Prinz Harry nach Frogmore Cottage umziehen. Prinzessin Beatrice ist frisch verliebt - gibt es vielleicht eine Blitzverlobung? Weitere Möglichkeiten: Kate und William gehen mit ihren Kindern auf große Royal-Tour ins Ausland oder es gibt einen Nachklapp zur Trennung der Haushalte der Cambridges und Sussex'

Update 14:05 Uhr

Wie der Palast im Moment bekanntgibt, wird die Herzogin von Cambridge Schirmherrin des Foundling Museum. Dort wird sie erfahren, wie die Organisation mit Kunst und Künstlern zusammenarbeitet, um das Leben verletzlicher und marginalisierter junger Menschen zu verändern. Ob das die erstaunliche News ist? Enttäuschte Royal-Fans hoffen unter dem Tweet von Rebecca English: nein! 

Herzogin Catherine

Schwanger oder nicht schwanger - hier kommt der Beweis!

Herzogin Catherine und Prinz William am St. Patricks Day 
Können wir uns also auf ein viertes Baby freuen? Die neuesten Aufnahmen von Kate geben eine eindeutige Antwort.
©Gala

Verwendete Quelle. Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals