Nick Jonas + Priyanka Chopra: Auf Stippvisite in London – kein Besuch bei Baby Archie

Nick Jonas und Priyanka Chopra verbrachten einige Tagen in London, schnell wurde spekuliert, die beiden hätten Baby Archie besucht. Dem war aber offenbar nicht so. Was heißt das für die Freundschaft der Schauspielerin und Herzogin Meghan?

Nick Jonas + Priyanka Chopra sind aktuell in London

Einige Gratulanten haben sich seit der Geburt von Baby Archie am 6. Mai im Frogmore Cottage eingefunden, um Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, ihre Glückwünsche zu überbringen. Priyanka Chopra, 36, und Nick Jonas, 26, gehören allerdings nicht dazu. Obwohl der Musiker und die Schauspielerin zum Freundeskreis der Herzogin gehören, statteten sie den frisch gebackenen Eltern und dem jüngsten royalen Spross bisher keinen Besuch ab. 

"The Sun" hatte vor wenigen Tagen berichtet, dass die beiden in London seien, um den Kleinen in Augenschein zu nehmen, die 36-Jährige dementierte diesen Bericht aber jetzt via Twitter. 

Abigail Spencer + Priyanka Chopra bei der Hochzeit von Meghan + Meghan am 19. Mai 2018

 

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Ihr ganz persönlicher Cinderella-Moment

Harry und Meghan
Auch Harry und Meghan sind in ihrem Leben bestimmt schon viele Peinlichkeiten passiert. Doch dieses Mal ist es jemand Anderes der für ein kleines Fauxpas sorgt. So überfordert mit einer Situation, sieht man die Royals selten.
©Gala

Nick Jonas + Priyanka Chopra in London, aber nicht bei Baby Archie

Priyanka Chopra und Nick Jonas waren in London – klar machten schnell Gerüchte die Runde, die beiden wären gekommen, um Baby Archie zum ersten Mal in Augenschein zu nehmen. Allerdings war ihr Aufenthalt in der britischen Hauptstadt offenbar rein beruflicher Natur. Das schreibt die Schauspielerin auf Twitter. "Diese Geschichte ist nicht wahr, ich war eigentlich zum Arbeiten in der Stadt. Ich hoffe, wer auch immer diese 'Quelle' ist, beginnt mal die Faktenlage besser zu checken." 

Stimmen Gerüchte um Freundinnen-Zoff also?

In den letzten Monaten hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, Herzogin Meghan und Priyanka Chopra seien zerstritten – auch weil Priyanka nicht bei Meghans Baby-Party im Februar war und man die Herzogin bei der Hochzeit ihrer Freundin im Dezember vergeblich suchte. Der Besuch der 36-Jährigen in England befeuert diese jetzt natürlich. Immerhin ist es für die Schauspielerin, die mit ihrem Mann in Amerika lebt, durchaus aufwendig, nach Europa zu reisen. Wenn man dann schon mal in der Stadt ist, hätte man seine Freundin und ihr Neugeborenes doch durchaus besuchen können. Zumal Priyanka sich zur Geburt von Archie Harrison Mountbatten-Windsor auf Instagram noch überglücklich geäußert und den frisch gebackenen Eltern prompt gratuliert hatte. Dass sie Meghan, Harry und Archie jetzt nicht besucht hat, könnte viel über die angebliche Freundschaft der beiden Frauen aussagen.

Verwendete Quellen: The Sun, E!News, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals