Herzogin Meghan gar nicht ladylike: Diese schlechten Angewohnheiten wurde sie einfach nicht los

Herzogin Meghans Auftreten ist makellos - oder nicht? Wie jetzt enthüllt wurde, hat die ehemalige Schauspielerin sehr unschöne Angewohnheiten, die so gar nicht zu ihrem damenhaften Image passen

Ist Meghan Markle doch nicht so ladylike wie es scheint? Ihre unschönen Angewohntheiten sprechen jedenfalls dafür

Die Garderobe passt zum Anlass, die Maniküre glänzt perfekt und auch der Knicks sitzt: Herzogin Meghans, 37, öffentliche Auftritte scheinen immer makellos zu sein. Doch hinter der tadellosen Fassade fängt es an zu bröckeln. Wie jetzt bekannt wurde, verriet die Ehefrau von Prinz Harry, 34, auf ihrem damaligen Blog "The Tig" ihre schlimmsten Angewohnheiten, die sie einfach nicht los wurde.

Meghan Markle konnte Neujahrsvorsätze nicht einhalten

Bis April 2017 betrieb die heutige Herzogin von Sussex ihren Lifestyle-Blog "The Tig". Dann wurde die Beziehung zu Harry ernster und sie stellte die Seite ein. Doch bis dahin veröffentlichte sie neben Rezepten und Beauty-Tipps auch jedes Jahr ihre Neujahrsvorsätze. Laut express.co schrieb sie in ihrer Liste: "Einen Marathon laufen, mit Nägelkauen aufhören, nicht mehr fluchen und Französisch wiedererlernen." Und das Ergebnis der Vorsätze? Wie viele andere konnte auch Meghan einige nicht einhalten. 

Meghan Markle schloss ihren Lifestyle-Blog "The Tig" im April 2017, als ihre Beziehung zu Harry ernster wurde.

Herzogin Meghans Guilty Pleasures: Nägelkauen und Fluchen

Dabei wurde die ehemalige Suits-Schauspielerin besonders zwei schlechte Angewohnheiten einfach nicht los. Sie gestand: „Das Fluchen kommt in Schüben und wird ausgelöst durch Überarbeitung oder wenn ich mich nach ein paar Drinks mächtig frech fühle. Und wenn es darum geht, an den Nägeln zu kauen - das passiert immer noch bei einem turbulenten Flug oder einem stressigen Tag." Sogar den Marathon habe sie nicht geschafft. Ganz schön ehrlich und auch so menschlich, wie sich Meghan hier präsentiert. Ob sie sich das Verhalten jetzt abtrainiert hat? Sowas wird am britischen Königshof sicherlich nicht gerne gesehen. Der Post wurde am 01. Januar 2016 veröffentlicht - sechs Monate, bevor sie Prinz Harry bei einem Blind Date kennenlernte, das ihre Freundin organisiert hat.

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Herzogin Meghan gar nicht ladylike: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...
Baby Sussex

121

Verwendete Quelle: express.co

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals