Queen Elizabeth: Sie macht ihren ersten offiziellen Video-Call

Queen Elizabeth lässt sich von moderner Technik nicht abschrecken und absolviert den ersten offiziellen Video-Call ihres Leben. Wie es aussieht, wenn man mit der Königin von England im Video-Chat spricht, sehen Sie im Video.

Queen Elizabeth
Letztes Video wiederholen
Queen Elizabeth hat damals vermutlich nicht damit gerechnet, dass sie irgendwann mal einen Videocall machen würde.

Queen Elizabeth mag 94 Jahre alt sein, doch ausgelernt hat sie nicht: Der Buckingham Palast stellte am heutigen 11. Juni auf Twitter ein Video online, das die Queen bei einem Video-Call zeigt. Premiere! Nach dem sie bereits ihren ersten Tweet (2014) und ihren ersten Instagram-Post (2019) abgesetzt hat, hat die Queen somit erneut technisches Neuland betreten.

Damit folgt die Königin anderen Royals wie Prinz William, 37, Herzogin Catherine, 38, und Prinz Charles, 71, die sich seit der Corona-Pandemie schon mehrmals via Video aus dem Homeoffice gemeldet haben.

Queen Elizabeth: Video-Call mit Prinzessin Anne für den guten Zweck

Der Video-Call erfolgte, natürlich, aus Gründen der Wohltätigkeit. Gemeinsam mit Prinzessin Anne, 69, sprach die Queen mit Unterstützern der Stiftung "The Princess Royal Trust for Carers". Die Charity-Organisation war 1991 von Anne gegründet worden und unterstützt Diejenigen, die sich um psychisch oder physisch versehrte Familienmitglieder oder Freunde kümmern. Ziel ist es, die Umstände und Anerkennung für die Betreuer zu verbessern.

Die Queen begeistert beim Video-Call

Nachdem die Teilnehmer des Video-Telefonats der Königin und ihrer Tochter erzählt hatten, wie sie anderen Personen in ihrem Umfeld helfen, meldete sich Queen Elizabeth zu Wort. Wie der erst  offizielle Video-Call der Queen ablief, sehen Sie im Video.

Verwendete Quelle: Twitter, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals