Klage gegen britische Zeitung: Prinz Harry verteidigt Meghan

Prinz Harry hat ein bewegendes Statement veröffentlicht, in dem er schwere Vorwürfe gegen die britische Presse erhebt. Grund für Harrys emotionale Wutrede sind die ständigen Attacken gegenüber seiner Ehefrau Herzogin Meghan.  

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Prinz Harry wendet sich mit einem wütenden Statement an die Öffentlichkeit und verklagt die britische "Mail on Sunday". Welche emotionalen Worte der Prinz findet, um seine Ehefrau Herzogin Meghan zu verteidigen, sehen Sie im Video.

Prinz Harry, 35, reicht's: In einem öffentlichen Statement, das am Dienstagabend (1. Oktober) auf der Website des Herzogenpaares von Sussex veröffentlicht wurde, wendet sich der Prinz mit wütenden Worten an die Öffentlichkeit und die britische Klatschpresse.

Prinz Harry: Er verklagt britische Zeitung

In seinem offenen Brief beklagt Harry die schmerzhaften Auswirkungen der "unablässigen Propaganda" gegen seine Frau, Herzogin Meghan, 38. Grund dafür ist die Veröffentlichung eines privaten Briefes von Meghan an ihren Vater Thomas Markle, den die britische "Mail on Sunday" veröffentlicht hat. Harry und Meghan werfen der Zeitung vor, die Leser getäuscht zu haben, indem Teile des Schreibens ausgelassen worden und Absätze, einzelne Sätze und sogar Worte verändert worden seien. Das Ehepaar hat nun sogar Klage vor dem englischen High Court gegen die Betreiber der "Mail on Sunday" eingereicht, das Verfahren bezahlen Harry und Meghan aus ihrer eigenen Tasche. Mit welchen emotionalen Worten Prinz Harry an die Öffentlichkeit appelliert und was seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, †36, mit seinem wütenden Statement zu tun hat, sehen Sie im Video.

Verwendete Quellen: sussexofficial.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals