Prinz Harry: Mit seinem Einsatz knackt er den Spenden-Jackpot

Prinz Harry hat offenbar den Job verfehlt! Der Royal wäre sehr gut an der Börse aufgehoben. Bei dem Charity-Event eines Finanzdienstleisters kommt durch seine Unterstützung ein unfassbar großer Batzen Geld zusammen.  

Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Prinz Harry kann es nicht fassen! Er macht einen Megadeal, der auch den Invictus Games zugute kommt.

Mit Prinz Harry, 34, hat das einladende Finanzunternehmen den Jackpot geknackt - so viel ist sicher! Am 11. September greift der Royal zum Telefonhörer im Gewusel des Großraumbüros seines Gastgebers und übertrifft mit seinem Einsatz alle Erwartungen. Harry hilft als Ehrengast des jährlichen "BGC Charity Day" bei der Schließung einer Staatsanleihe - und sichert mit seinen Mitstreitern eine Mega-Spendensumme, die im Gedenken an die Opfer des 11. September 2001 gesammelt wird. Davon soll auch sein Herzensprojekt Invictus Games profitieren.

Prinz Harry unterstützt die Invictus Games

Das außergewöhnliche Börsen-Event findet passend zu einem besonderen Meilenstein für die gemeinnützige Organisation statt, die Prinz Harry mit aller Kraft unterstützt. Am Dienstagabend feiert Harry den 5. Jahrestag der ersten Wettbewerbe der Invictus Games. Der Prinz lobt bei dieser Gelegenheit die Athleten, die "unsere Sicht auf Behinderung und unsere Sicht auf psychische Gesundheit völlig verändert haben. Das sind alles von ihnen." Die Invictus Games sind eine paralympische Veranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, die 2014 erstmals in London im "Queen Elizabeth Olympic Park" ausgerichtet wird. Wie viel Geld bei Prinz Harrys engagiertem Telefoneinsatz im Finanzsektor zusammengekommen ist, erfahren Sie in unserem Video.


Verwendete Quellen: Dana Press, People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals