Prinz Harry: Er fühlt sich so isoliert wie Meghan in ihrem royalen Leben zuvor

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben vor einem Monat ihren Rückzug aus dem Königshaus verkündet, die Reaktionen darauf und Spekulationen darum sind jedoch noch nicht abgeebbt.

Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Berichten zufolge soll Harry die erste Enttäuschung über den selbstgewählten Rückzug aus dem Königshaus und Großbritannien ereilen. Ganz so einfach, wie er es sich vorgestellt zu haben scheint, ist es dann doch nicht.

Prinz Harry, 35, soll sich als Folge der folgenreichen Rückzugsentscheidung mit seiner Frau Herzogin Meghan, 38, und Sohn Archie, 9 Monate, inzwischen sehr isoliert fühlen. Die eigentlich angestrebte Sicherheit und Freiheit vor der britischen Presse und den royalen Verpflichtungen führt laut einigen Berichten dazu, dass Harry auch auf einige royale Privilegien verzichten muss und sich langjährige Freunde sogar von ihm abwenden. Experten sehen den "Megxit" als Sicherheitsrisiko für das Paar und ihren Sohn Archie, den Meghan und Harry mit ihrer Entscheidung eigentlich in erster Linie schützen wollten. Sehen Sie im Video, mit welchen Problem Prinz Harry momentan besonders zu kämpfen haben soll.

Verwendete Quellen: express.co.uk, dailymail.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals