Prinz Harry: "Das war eine meiner schlechtesten Reden"

Vor fünf Jahren hielt Prinz Harry seine erste Rede bei den "Invictus Games". An sein Lampenfieber kann er sich noch gut erinnern. Doch nicht nur das bereitete Harry Sorgen.

Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Prinz Harry ist ein Profi in dem, was er macht. Doch auch bei einem Prinzen geht mal ein Auftritt daneben.

Die "Invictus Games" feiern dieses Jahr ihr fünfjähriges Jubiläum. Nach einem Aufenthalt in den USA hat Prinz Harry, 34, sich von der amerikanischen Veranstaltung "US Warrior Games" inspirieren lassen und die "Invictus Games" ins Leben gerufen. Vom 10. bis 14. September 2014 fand die paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten zum ersten Mal statt. Harry spricht nun erstmals über seine Anfänge und Aufregung bei den ersten Spielen. "Ich war so nervös", gibt er offen zu und sagt: "Es war wahrscheinlich eine der schlechtesten Reden". Das ehrliche Statement sehen Sie im Video.

Verwendete Quellen: Instagram, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals